Archive for September 2005

Der 100 Dollar Laptop

30 September 2005

Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat einen Laptop entwickelt, der lediglich 100 Dollar kosten soll. Er ist dafür gadacht, an Schüler in der 3. Welt verteilt zu werden (so wie Schulbücher). Ägypten, Brasilien, China, Südafrika und Thailand sind derzeit an dem Projekt interessiert. Schon im kommenden Jahr sollen zwischen 5 und 15 Millionen der Geräte zum Einsatz in Schulen der genannten Länder kommen. Bis 2007 sollen es 150 Millionen sein. Unterstützt wird das Projekt von den fünf Partnern AMD, BrightStar, Google, News Corp. und Red Hat. Als Betriebssystem wird Linux und ein vom MIT entwickeltes Open Source Software Paket zum Einsatz kommen. Der Laptop wird nicht käuflich zu erwerben sein.

Advertisements

Wieder schwere Lücke im IE

29 September 2005

Und schon wieder ist eine schwerwiegende Lücke im Internet Explorer entdeckt worden. Mittels eines JavaScripts, können HTTP Anfragen verschickt werden und die Antworten verarbeit werden. Die Kommunikation zwischen einem Client und einem Server kann belauscht oder manipuliert werden. Auf diese Weise kann der IE sogar zu einem Proxy werden. Microsoft prüft derzeit.
Abhilfe? – einfach einen anderen Browser benutzen!

Wird Cajus Julius Caesar wieder gestürzt?

29 September 2005

Nein, es handelt sich nicht um den bekannten antiken Römer! Es handelt sich um seinen lebenden Namensvetter, einen Diplom Forstingenieur aus Nordrhein-Westfalen. Er ist nämlich gerade noch so in den neuen Bundestag gewählt worden, dem er bereits seit 1998 angehört. Je nach Ausgang der Nachwahl in Dresden könnte er aber seinen Bundestagssitz wieder verlieren.
Einen Trost hat er aber jetzt schon: Falls es passiert, wird der Sturz für ihn nicht blutig enden.

DRM jetzt auch fürs Handy

29 September 2005

Kaum kann man auch mit Handys in Internet und Dateien herunterladen, sind auch diese ins Visier der „Trusted Computing Group“ (TCG) geraten. Auch hier sollen Verschlüsselungs Chips, die jetzt neuerdings verharmlosend „Sicherheits Chips“ heissen, eingebaut werden. Sie sollen die Einführung eines lückenlosen Kopierschutzes sichern. Auch soll der Nutzer jederzeit indentifizierbar bleiben. [Quelle]

EILMELDUNG!!!

29 September 2005


DivX.com hat 5. Geburtstag; aus diesem Grund kann man heute das DivX Create Bundle kostenlos herunterladen!!! Link
Nachtrag: Das Angebot gabs leider nur 1 Tag lang; jetzt kommt der Verweis aufs Jahr 2010.

MD5 Checker 2.20

29 September 2005

Ein kleines Tool zum Überprüfen der Checksumme einer Datei, kann auch zum Erzeugen der Checksumme verwendet werden. Klein, handlich und natürlich kostenlos. Oben ein Screenshot.

Open Office 2.0 RC1 ist da

29 September 2005

Heute scheint Office Tag zu sein! Eigentlich soll der RC1 (Release Kandidat=fast fertige Version) von Open Office 2.0 erst morgen offiziell vorgestellt werden. Er ist aber schon jetzt auf den Download Servern drauf. Auf dieser Seite unter „Quickdownload“ zuerst das Betriebssystem auswählen, dann bei „Gewünschte Version“ – „(RC)“ anwählen. Erhältlich für so ziemlich alle Betriebssysteme.

Rolling Stones Album auf SD Karte

28 September 2005


Die Rolling Stones werden ihr neues Album A Bigger Bang“ auch auf SD Karte anbieten. Es soll ab November zu einem Preis von 40 Dollar erhältlich sein. Allerdings wird die Karte kopiergeschützt sein. Sie kann zwar in allen Geräten verwendet werden, die mit SD Karten arbeiten, der Inhalt kann aber nicht überspielt werden. Robbie Williams war der erste gewesen, der im letzten Jahr sein Album „Greatest Hits“ auf SD Karte angeboten hatte.

MS Office 2003 Servicepack 2

28 September 2005

Microsoft hat das Servicepack 2 für Office 2003 veröffentlicht. Es enthält alle Updates, die bisher erschienen sind und kann auch installiert werden, wenn vorher schon Einzelupdates installiert worden sind. Es kann hier herunter geladen werden. Die Grösse variiert zwischen 50 und 100 MB. Auf der deutschen Microsoft Seite ist es noch nicht drauf. Lest euch aber die Seite genau durch. Denn wie immer bei Microsoft kann es auch hier wieder Haken und Ösen geben. So kann evtl. euer Office zerschossen werden; es soll sich aber wieder herstellen lassen.

Werbepanne

27 September 2005

Google hat Geburtstag

27 September 2005

Wenn ihr heute schon mal Google aufgerufen habt, dann hat euch ein etwas ungewohntes Logo begrüsst.
Google feiert nämlich heute seinen 7. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

Update: WinPatrol 9.7.3

27 September 2005

Der Scotty ist wieder da, will heissen es gibt ein Update von WinPatrol (siehe auch mein Post im August). Neu ist vor allem eine Verbesserung im Erkennen und Entfernen von Programmen, die immer wieder neu installiert werden, wenn sie entfernt wurden. Verbessert wurde auch die Erkennung von Programmen und Services, die von „rundll32“ und „svchost“ gestartet werden.

Playstation macht dumm

27 September 2005

Schüler, die viel Zeit vor dem Fernseher oder der Playstation verbringen, haben schlechtere Noten als andere. Dies wurde in einer neuen Untersuchung ermittelt. Der unterschiedliche Medienkonsum in Nord- und in Süddeutschland und zwischen Jungen und Mädchen könne auch die unterschiedlichen Ergebnisse der Pisa-Studie erklären. Hauptschüler z.B. sitzen doppelt so lange vorm Bildschirm als Gymnasiasten. Ausserdem macht das zu lange Sitzen dick und krank.
Die Computer Nutzer darf man nicht mit in diesen Topf werfen. Hier gibt es Studien, die besagen, dass aktive Computernutzer auch kulturell und sportlich aktiver sind.

Vista Look für WinXP

26 September 2005


Wer es nicht erwarten kann, bis Vista in einem Jahr erscheint, der kann sich den Vista Look schon jetzt auf seinen Desktop holen. Das Universal Vista Inspirat Brico Pack 1.1 kann unter XP installiert werden und als Desktop Oberfläche verwendet werden. Es ist Multilingual. Oben seht ihr einen Screenshot. Wem die Toolbar am oberen Rand irgendwie bekannt vorkommt, der braucht sich nur mal eine aktuelle Linux Distribution anschauen, dann weiss er es.

Tip: wie werde ich Millionär?

26 September 2005

Ein englischer Student hatte eine pfiffige Idee. Er hat eine Webseite erstellt mit 1 Million Pixeln und verkauft jetzt das Pixel für 1 Dollar; Die Mindestgrösse ist 10×10 Pixel; die Käufer können hier eine kleine Grafik plazieren mit einem Link. Und das Geschäft läuft! Immerhin hat er jetzt bereits 80.000 Euro verdient. Und viele Nachrichten Seiten und auch mein Blog machen jetzt kostenlose Werbung für ihn. Ihr könnt euch die Seite selber mal anschauen und evtl. nachmachen?

Google sponsert freie Software

26 September 2005

Hinter der Aktion, dass Opera jetzt kostenlos und werbefrei angeboten wird, soll Google stecken. Nicht nur, dass Google alle seine Dienste und Programme kostenlos anbietet und dadurch auch noch Milliarden verdient, darüber hinaus sollen sie auch andere Firmen, die kostenlose Software anbieten, kräftig sponsern. So wird berichtet, dass Google an Mizilla.org für die Möglichkeit der Einbindung der Google Toolbar in den Firefox satte 30 Millionen Dollar zahlt. Und auch die Hersteller von Opera sollen ein gewisses Sümmchen erhalten, zwar nicht so viel wie für den Firefox, aber es könnte mehr werden, wenn Opera sich schnell verbreiten sollte. Ist das ein weiterer Schachzug im Krieg mit Microsoft?

KI unterhaltsam präsentiert

26 September 2005

Als eine Demonstration wie Künstliche Intelligenz funktioniert, kann diese Seite angesehen werden. Die Demo ist gestaltet in Form eines kleinen Spieles. Ihr müsst euch einen Begriff ausdenken, das Programm versucht durch 20 Fragen, die ihr beantworten müsst, diesen Begriff zu erraten. Das ganze ist informativ und unterhaltsam zugleich. Schaut mal rein, es ist in deutsch.

Auweia!

25 September 2005

Musik-CDs sind keine Audio-CDs mehr

25 September 2005

Es gibt kaum eine Musik CD mehr ohne Kopierschutz. Dieser geht inzwischen so weit, dass Musik-CDs sich so weit von den Spezifikationen für Audio-CDs entfernt haben, dass sie diese Bezeichnung nicht mehr verdienen. Konsequenter Weise haben schon Sony und Philips das Audio-CD Logo von ihren CDs entfernt, damit sie nicht wegen falscher Angaben verklagt werden können. Die Abspiel-Programme laufen nur unter Windows, Mac und Linux User schauen also in die Röhre. Das ficht aber die Musikindustrie nicht an; und manchmal verplappert sich auch einer, so wie der finnische Vertreter der IFPI: „Musik hören am Computer ist ein Privileg. Normalerweise hören die Leute Musik im Auto oder mit der Stereo Anlage. Wenn ihr ein Mac oder Linux Benutzer seid, solltet ihr einen CD-Player kaufen.“ Dies ist an Unverschämtheit nicht mehr zu überbieten. Aber es ist genau das, was diese Herren denken und auch mittels ihrer Lobby durchsetzen. Leider sind unsere Politiker zu blöd um das zu schnallen.

Knoppix 4.0.2 ist erschienen

25 September 2005

Einige Bugs hatten sich in die Knoppix 4.0 eingeschlichen; deshalb gibt es jetzt eine Update Version 4.0.2 in der mehrere Fehler beseitigt wurden. Es gibt wieder eine CD und eine DVD Version, erhältlich auf den üblichen Mirrors und über BT. Aber Vorsicht, die Mirror Server werden gerade erst upgedatet; achtet darauf, dass ihr auch wirklich schon die 4.0.2 bekommt.

Google Picasa

25 September 2005

Dieses Programm von Google gibt es schon länger, allerdings nur in Englisch. Jetzt wird es auch in deutsch angeboten. Es ist eine eine Software, die euch beim sofortigen Suchen nach Bildern, Bearbeiten und Freigeben aller Bilder auf dem PC unterstützt. Mit dem Zusatzprogramm „Hello“ können auch Bilder per E-mail versandt oder in euren Blog hochgeladen werden. Es ist natürlich kostenlos.

160 Panoramabilder!

25 September 2005

Wer meinen Blog regelmässig liest, wird sich erinnern, dass ich schon mal 2 Panoramabilder gepostet habe. Jetzt hab ich eine Seite gefunden, auf der sogar 160 Stück davon liegen. Oben seht ihr einen Screenshot.

Der PC ist ein Relikt der Vergangenheit

25 September 2005

Das behauptet zumindest Jonathan Schwartz, Präsident des Server und Software Herstellers Sun Microsystems. Und irgendwie passt diese Meldung auch zu meinem vorstehenden Artikel. Schwartz sagt, nicht Desktop Programme seien die Zukunft, sondern die entsprechenden Dienste im Internet. Aber für den Zugang zum Internet brauche man künftig keinen PC mehr. Besonders in ärmeren Gegenden der Welt werde der Zugang zum Internet stattdessen über Handys erfolgen. Er vergleicht das Internet mit der Erfindung der Elektrizität und der Eisenbahn. Wenn man also die Entwicklung in der 3. Welt vorantreiben wolle, dann brauche man denen keine PCs zu geben, sondern müsse ihnen den Zugang zum Internet ermöglichen.
Alle scheinen das begriffen zu haben: Sun, eBay, Google, Yahoo, Amazon – nur Microsoft nicht oder zu spät (siehe auch „Microsofts Alptraum -> Google„)

Microsofts Alptraum -> Google

25 September 2005

Nicht Linux oder ein anderes Betriebssystem stellt die grösste Gefahr für Microsoft dar – nein, es ist Google. Stellt euch doch mal folgendes Scenario vor: Bis die neue Windows Version „Vista“ erscheinen kann, wird noch ca. 1 Jahr vergehen. Was wäre, wenn dann niemand mehr ein Windows braucht?
Immer mehr Leute sind ständig online. Immer mehr Dienste werden im Internet angeboten; ihr wisst das, wenn ihr meinen Blog lest. Doch was brauchen wir fürs Internet? Einen Browser. Ansonsten funktioniert alles über HTML, PHP, JAVA, XML. Und das ist völlig Betriebssystem unabhängig. Das ganze Internet ist unabhängig vom Betriebssystem. Je mehr sich also die Aktivitäten ins Internet verlagern, desto unwichtiger wird das Betriebssystem. Und wer ist derzeit der Hecht im Teich des Internets? Google. Alle paar Wochen bringt Google einen neuen Dienst heraus – kostenlos, und dennoch verdienen sie dabei Millarden! Viele Top-Leute bei Microsoft haben das offenbar erkannt und die Firma verlassen. Google hat sie mit Freuden aufgenommen. Deshalb herrscht auch Krieg zwischen den beiden Firmen. Leicht vorher zu sagen, wer gewinnt; denn Microsoft hat offensichtlich ein paar Jahre verschlafen.
[Die Anregung zu diesem Post kam von hier]

Kuriose Seite

25 September 2005

Es gibt schon seltsame Seiten; www.iiiiiiii.com/ gehört dazu. Schon der Name lässt nichts gutes erwarten. Wenn ihr dann die Seite aufruft, seht ihr – nix, nada. Aber ihr solltet den Sound aufdrehen – vielleicht sagt ihr dann auch „iiiiiiii“.

Die Auflösung vom Dienstag

24 September 2005


Das ist aus den beiden jungen Damen vom Dienstag geworden; auf diesen Bildern müsstet ihr sie jetzt alle erkennen.

Heute war der 3000. Hit

24 September 2005

Als ich den Counter installiert hab, hab ich mir noch überlegt, dass 4 Stellen wohl reichen könnten. Jetzt bin ich froh, dass es mehr sind. 3000 Hits in 3 Monaten sind doch sehr erfreulich! Leider konnte ich die 3000 nicht kopieren; bei wem waren es denn 3000?

Neu: Digital File Check

24 September 2005

Die International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) ist eine Organisation der Musik- und Filmindustrie. Sie hat jetzt freundlicherweise ein sehr hilfreiches Programm veröffentlicht: „Digital File Check“ (Versionsnummer unbekannt, ich nehme mal an, das Teil ist noch im Beta-Stadium). Was kann und macht es? Zunächst einmal durchsucht es euren Rechner nach irgendwelchen installierten P2P Programmen und entfernt diese. Anschliessend sucht es nach irgendwelchen illegal erworbenen Musik oder Video Dateien und entfernt auch diese. Besonders die zweite Funktion erscheint mir doch schwierig; wie soll das Progamm eigentlich zwischen legal und illegal unterscheiden können? Wenn es eine MP3 Datei findet; wie soll es wissen, ob ich die entsprechende CD habe (legal) oder nicht (illegal)? Ich nehme mal an, es werden wohl sicherheitshalber alle MP3s und alle AVIs entfernt. Ich habe es noch nicht getestet. Wie immer bei Software im Beta Stadium rate ich zu einer gewissen Vorsicht. Ihr könnt es ja mal ausprobieren. Oder wir warten einfach ab, bis uns dieses oder ein ähnliches Programm beim nächsten Windows Update automatisch mitgeliefert und installiert wird. [kein direkter Link, da Rechtslage unklar]
Nachtrag: ich hab das Teil heute getestet; P2P Programme schmeisst es sofort runter; bei den Dateien zeigt es einfach alle Musik und Video Dateien an – nix von wegen illegal wie in der Beschreibung.

Bush soll wieder saufen

23 September 2005

Irgendwelche Nachrichten über meinen lieben Freund George (Bush) interessieren mich immer. Der National Enquirer, eine Art Bild-Zeitung der USA schreibt jetzt, George habe angesichts der New Orleans Katastrophe wieder zur Flasche gegriffen. Er muss aufpassen, denn es wird erzählt, dass er ja früher einmal ein Alkohol Problem gehabt habe. Seit seinem 40. Geburtstag sei er aber „trocken“ geblieben. Seine Frau Laura habe den 59jährigen aber jetzt wieder mit der Flasche erwischt.

Ein neuer Asterix kommt

22 September 2005

Albert Uderzo hat heute in Brüssel seinen neuen Asterix Comic vorgestellt. Es ist der 33. Band und er heisst „Gallien in Gefahr“. Der neue Band soll „ganz anders“ sein als die bisherigen Geschichten. Genaueres hat er aber nicht verraten. Einige Zeit müssen wir uns aber noch gedulden; der neue Asterix soll am 14. Oktober gleichzeitig in 27 Ländern erscheinen mit einer Auflage von insgesamt 8 Millionen Exemplaren.

WinMX ist down

22 September 2005

WinMX ist eines der bekannteren P2P Netzwerke. Der Server ist derzeit down; und da WinMX ein Server basiertes Netzwerk ist, bricht das Netz zusammen. Ein Zusammenhang wird hergestellt, mit einer Abmahnung, die die Betreiber von WinMX (und 6 andere P2P Firmen) am 13. 9. von der amerikanischen RIAA bekommen haben und in der steht, dass die Möglichkeit zum Download von MP3s sofort abzuschalten sei.
Die Klatschseite Slyck hat jetzt herausgefunden, dass WinMX derzeit dabei ist, von Canada nach Vanuatu umzuziehen. Evtl. will WinMX von dort aus wieder online gehen.

Und gleich noch einmal Firefox

22 September 2005

Heute wurde die Beta Version eines Portable Firefox veröffentlicht. Sie trägt die Versionsnummer 1.0.7, weil sie aufbaut auf der neuen Firefox Version. Der Portable Firefox ist vor allem für die Installation auf Memory Sticks gedacht und läuft auch von dort. Wenn ihr dann noch euer Profil ebenfalls auf den Stick kopiert, dann habt ihr stets euren persönlichen Firefox mit allen Einstellungen und euren Bookmarks dabei! Es ist keine offizielle Ausgabe von Mozilla, es ist ein Hack und es ist in Englisch. Wer aber den Firefox 1.0.7 installiert hat müsste durch Umkopieren einiger Dateien auch eine deutsche Version basteln können.

EU erwägt neues Verfahren gegen MS

22 September 2005

Während sich Microsoft noch mit der EU einen Rechtsstreit liefert über die letzte Strafe, die von der EU verhängt worden ist, hat die EU Wettbewerbs Kommissarin Neelie Kroes verlauten lassen, dass die Europäische Kommission erwägt, gegen die Firma ein neues Verfahren wegen des Ausnutzens einer marktbeherrschenden Stellung zu eröffnen. Worum es darum genau geht, wurde allerdings noch nicht gesagt, aber soviel wurde bereits bekannt, dass es wiederum darum gehen wird, dass Microsoft verschiedene Programme im Paket mitliefert. [Quelle]

Weitere Seite mit freien Fotos

21 September 2005

Wie schon der Name sagt, sind die Bilder auf dieser Seite als Public Domain freigegeben, sie können also zu nicht komerziellen Zwecken frei verwendet werden. Das Bild oben zeigt die Bourbon Street in New Orleans (zumindest wie sie mal war).

US Autoren verklagen Google

21 September 2005

Obwohl erst im Beta Stadium hat es der neue Dienst von Google „Google Print„, den es leider bisher nur in Englisch gibt, bereits unter die 30 meist besuchten Webseiten geschafft. Man findet damit so ziemlich alle Texte, die es im Internet gibt (auch deutsche übrigens, probierts mal aus).
Jetzt bekommt Google Schwierigkeiten. Die amerikanische Autoren Vereinigung und einige einzelne Autoren haben Google verklagt wegen Verletzung des Urheberrechts! Dabei macht doch Google gar nichts, als die Suche zu erleichtern nach Texten, die ja eh schon im Internet stehen.
Nach meier Meinung ist diese Klage eine weitere Episode in diesen unsäglichen Copyright Absurdidäten.

neu: Firefox 1.0.7

21 September 2005

Obwohl es ja schon die Version 1.5 Beta vom Firefox gibt (zum Arbeiten noch nicht zu empfehlen) bringt Mozilla jetzt noch eine Version 1.0.7. Diese wurde ganz offensichtlich wegen des Sicherheits Lecks noch nachgeschoben. Eben darum wird auch ein Update empfohlen und ist sinnvoll. Derzeit ist auf dem Server erst die englische Version zu haben; die deutsche Version erwarte ich bis morgen oder Freitag, also noch etwas Geduld.
Nachtrag: die deutsche Version ist inzwischen auch da!

1 Jahr Datenspeicherung

21 September 2005

Die EU Kommission hat heute den Entwurf für eine Richtlinie zur Ausweitung der Telekommunikations Überwachung vorgelegt. Danach sollen die Daten von Telefon Verbindungen künftig 1 Jahr und die Internet Verbindungsdaten 6 Monate gespeichert werden. Dies ist ganz offensichtlich ein Kompromiss. Waren doch vorher Zeiten von bis zu 5 Jahren im Gespräch. Entschäft wurde die Richtlinie aber nicht durch die massiven Proteste der Datenschützer; nein – es war die Lobby der Telefonfirmen, die wegen der hohen Kosten für die Speicherung protestiert hatten.

Ohne Worte

20 September 2005

Bildbearbeitung online

20 September 2005

Zumindest zum gelegentlichen Schneiden von Bildern braucht ihr jetzt keine teure Bildbearbeitungs Software mehr. Heutzutage erledigt man das bequem per Internet. Einfach die Datei in Image Crop hochladen oder den Link von einer Webseite eingeben – und ihr könnt das Bild zuschneiden. Nach der Bearbeitung habt ihr 10 Minuten Zeit, die Datei abzuspeichern.

Opera jetzt völlig frei erhältlich

20 September 2005

Der Browser Opera, den es für so ziemlich jedes Betriebssystem gibt, ist jetzt völlig frei erhältlich. Er ist bekannt für seine Schnelligkeit und Sicherheit, hat aber in den letzten Jahren an Bekanntheit und Bedeutung verloren. Schuld daran war, dass er nicht völlig frei erhältlich war. Er konnte zwar seit 2000 kostenlos herunter geladen werden, der Benutzer musste allerdings nervige Werbung in Kauf nehmen. Damit ist jetzt Schluss; den Opera gibts jetzt kostenlos und werbefrei.