Archive for April 2007

Daten sicher löschen

30 April 2007

Dateien müssen nicht nur aufbewahrt und gesichert, sondern auch gelöscht werden. Wenn es sich dabei um sensible Daten handelt, sind spezielle Löschverfahren notwendig, die die Daten unwiederbringlich löschen. Wie man Daten vernichtet, hängt vom Speichermedium bzw. der verwendeten Speichertechnologie ab. Zwar gibt es Methoden, die Daten sicher zu löschen, aber man denkt oft nicht an einige Probleme. Wie sieht es mit eventuellen Kopien aus? Oder wie löscht man Daten sicher, die vorher unsicher gelöscht wurden?
Auf Pro Linux gibt es dazu einen ausführlichen Artikel von Stefan Schumacher.

Advertisements

USB Floppy Laufwerk

30 April 2007

Die gute alte Floppy ist noch nicht tot. Auch wenn die PC Schrauber keine Laufwerke mehr einbauen. In Laptops ist ja eh kein Platz mehr. Aber es gibt ja jetzt das USB Floppy Laufwerk. Stromversorgung ist über den USB Bus; das Laufwerk wird von jedem Betriebssystem unterstützt.

Loriot – Das harte Ei

30 April 2007

Windows Server "Longhorn" Beta 3

30 April 2007

Microsoft bietet eine Beta Version der kommenden Version von Windows Server zum freien Download und zum Ausprobieren an. Es gibt mehrere Versionen, die in den Sprachen Englisch, Japanisch und Deutsch erhältlich sind.

FireFox Erweiterung: Download Statusbar

30 April 2007

Download Statusbar ist eine Erweiterung, die das oft störende Downloads Fenster ersetzt. In der Status Leiste wird stattdessen ein Fortschritts Balken angezeigt. Die Anzeige lässt sich noch in einigen Varianten konfigurieren. Das kann man ja mal ausprobieren.

WLAN für ganz Indien

30 April 2007

Es ist ein gigantisches Projekt, was sich Indien da vorgenommen hat. Innerhalb der nächsten 2 Jahre soll ganz Indien mit WLAN versorgt werden. Die gesamte Bevölkerung soll sich kostenlos mit einer Bandbreite von zwei Megabit ins Internet einwählen können. Zunächst beginnt man mit der Verlegung der nötigen Glasfaser Kabel.

Linux auf Scheiben

30 April 2007

Nicht alle haben DSL, schon gar nicht haben alle ein schnelles. Also ist man auf Scheiben angewiesen. Ich hab da mal bezüglich Versendern etwas gegoogelt und bin auf einige recht abschreckende Beispiele gestossen, was die Preisgestaltung betrifft. € 5,- plus Versand für eine CD sind da keine Seltenheit. Dass es auch anders geht, zeigt z. B. os-iso.de
Preise: € 1,- bis € 1,50 pro CD; € 2,50 pro DVD
Versandkosten: € 2,-, ab € 15,- frei.
Lieferung unbedruckt in Papierhülle.
Os-ISO ist übrigens auch eine gute Seite für Downloads.

Makibishi

28 April 2007

Ein Flash Spiel aus Japan, wahlweise in englischer Sprache. Man muss halt Gegenstände und Figuren anklicken, dann passiert was. Und irgendwann kommt man zum nächsten Level. Keine Ahnung worum es dabei eigentlich geht und was man erreichen muss.

Wine 0.9.36

28 April 2007

Wine HQ hat die Freigabe von Version 0.9.36 bekannt gegeben. Einige Neuerungen sind Midi Unterstützung im Sound Treiber, Mixer Unterstützung im ALSA Trieber. Direct 3D wurde implementiert und es wurden wie immer eine Menge Fehler bereinigt. Binär Versionen für die wichtigsten Linux und BSD Distributionen, für Solaris und für Windows (ja auch für Windows) gibts hier.

Wem keine Stunde schlägt

28 April 2007

Und wer das auch offen zeigen will, für den ist diese Uhr bestens geeignet. Denn das Zifferblatt ist unter dem Leder verborgen. Für schlappe $ 275,– seid ihr dabei.

Gymnasium rationiert Klopapier

28 April 2007

Mehr als 15 Blatt pro Schüler gibt es nicht. Anlass für diese ungewöhnliche Aktion war, dass einige Schüler anscheinend Experimente anstellten, wie sich das Volumen von Klopapier Rollen unter Wasser Einfluss verändert. Verstopfungen der Klos waren die Folge, die sich nur durch den Einsatz „schweren Gerätes“ beseitigen liessen. Einige Schüler hatten Erbarmen mit den Mitarbeiterinnen im Sekretariat, die die Blätter abzählen mussten. Sie haben eine zusätzliche Klopapier Ausgabestelle eröffnet. So geschehen im Gymnasium Münchberg, eine Anstalt, mit der mich selbst doch so einiges verbindet; hat sie doch versucht, mir die Reife fürs Leben zu vermitteln.

Revolution OS

28 April 2007

Revolution OS ist ein Dokumentarfilm (85 min) aus dem Jahr 2001 über die Geschichte von GNU, Linux und die Open Source Bewegung. Sehenswert und natürlich – wie es sich gehört – selbst ebenfalls Open Source und downloadbar.

Updates

28 April 2007

Vista Codec Package 4.3.9
Gizmo Project 3.1.0.273
Encopy 3.65
WinPatrol 19.4.2007
Belarc Advisor 7.2.13.0

Foxtorrent 1.0

28 April 2007

Die Erweiterung Foxtorrent für den Firefox hat jetzt die Versionsnummer 1.0 erreicht. Sie bietet einen integrierten Bittorrent Client, wie er in Opera schon länger existiert. Es gibt Versionen für Windows, MAC und Linux. Was mir bemerkenswert erscheint ist, dass der Foxtorrent nur 8 MB RAM benötigt, und dass man Video und Audio Dateien schon während des Downloads anschauen kann. Ich würde sagen, das Teil sollte man mal ausprobieren.

Die Linux Hitparade

28 April 2007

1. Ubuntu
2. openSuse
3. Fedora
4. Debian
5. Mandriva
6. PCLinuxOS
7. Mepis
8. Knoppix
9. Slackware
10. Gentoo
Diese Liste spiegelt die internationale Linux Nutzung wieder; ich habe sie aus verschiedenen Quellen zusammengestellt. Für Deutschland würde ich Knoppix wesentlich höher ansetzen; geschätzt Platz 3. Auch Gentoo dürfte in Deutschland höher zu bewerten sein, da die Deutschen ja eher zum Tüfteln neigen als anderswo.

Computer Monster

26 April 2007

Linux Kernel 2.6.21 ist freigegeben

26 April 2007

Es hat diesmal etwas länger gedauert, bis der neue Kernel 2.6.21 freigegeben wurde. Aber es sind auch viele Neuerungen enthalten. Eine ausführliche Zusammenfassung gibts z.B. hier. So wurde die Virtualisierungs Unterstützung weiter verbessert, die ALSA Soundtreiber wurden erweitert, viele neue Treiber wurden eingebunden. Schliesslich wurde der Timer Code in 2.6.21 einer grundlegenden Erneuerung unterzogen; auf Laptops kann das zu einer längeren Akku Laufzeit führen.

Submachine 4

26 April 2007

Eine echte Herausforderung für Freunde des Knobelspiels ist Submachine 4. Es ist ein Online Spiel, kann aber auch herunter geladen und offline gespielt werden.

Auch Acer Laptops können explodieren

26 April 2007

Auch die Firma Acer reiht sich in die Liste der Laptop Hersteller ein, die defekte Akkus der Firma Sony verwendet haben. Allerdings ist sie relativ spät dran. Jetzt erst wurde ein freiwilliges Rückruf Programm gestartet. Betroffen sind Laptops der Marken TravelMate und Aspire, die in den Monaten Mai bis November letzten Jahres verkauft wurden.

Solarzellen Badeanzug

25 April 2007

In Zusammenarbeit mit der Fitma Conergy hat die Firma Triumph einen Solarzellen Badeanzug entwickelt. Er erzeugt immerhin 4 Watt und kann mittels eingebautem USB Stecker zum Aufladen von Akkus verwendet werden. (Den Kopf wollte ich übrigens fast schon wegschneiden)

Sicherheitslücke in Quicktime

25 April 2007

Die neueste angebliche Sicherheits Lücke in MACs Safari Browser ist in Wirklichkeit eine Lücke in Quicktime. Dieses lässt es in Verbindung mit Java zu, dass über eine manipulierte Webseite Rechner gehackt werden können. Und leider funktioniert dies nicht nur mit Safari, sondern auch mit dem Firefox (evtl. auch mit dem IE). Secunia empfiehlt derzeit, Java zu deaktivieren. Viele von uns haben allerdings Quicktime schon lange deinstalliert und durch das freie Quicktime Alternative ersetzt. Ob dieses von der Lücke auch betroffen ist, darüber habe ich leider noch keine Info gefunden; ich bleibe aber dran.

Stasi 2.0

25 April 2007

Ich glaube diese Bezeichnung trifft ziemlich zielsicher das, was unser Innenminister anstrebt. Man muss nur die einzelnen Puzzle Steine zusammensetzen. Aber was treibt ihn dazu? Trüben etwa persönliche Traumata die Urteilsfähigkeit des Ministers? Lest dazu einen interessanten Artikel bei Telepolis: Schäubles Symptome.

It’s coming

25 April 2007

Wilde Spekulationen hat ein mysteriöser Post im Blog der PirateBay ausgelöst. In weniger als 2 Wochen soll es kommen, möglicherweise schon in wenigen Tagen. Aber: Was soll kommen? Niemand weiss es. Es darf weiter gerätselt werden. [kein Link]

Ich sitze mitten im Wald

25 April 2007

Heutzutage ist es relativ einfach, anhand der IP Adresse, die jemand verwendet, seinen Standort zu ermitteln. Die Seite IP-Adress.com bietet diesen Dienst an und zeigt die Position auch gleich auf einer Karte. Gleichzeitig bieten sie auch einen Anonymisierungs Dienst an, den sie verkaufen wollen. Bei den Adressen der Telekom funktioniert das erfreulicher Weise nicht so gut. Wie ihr auf dem Screenshot sehen könnt, befinde ich mich irgendwo mitten im Wald; aber Bayern stimmt immerhin. Letztes Mal allerdings befand ich mich irgendwo in der Stadtmitte von Berlin.

Einige Updates

25 April 2007

myWIFIzone 4.0
YouTube Downloader 2.2
FastStone Image Viewer 3.2
Kiwi CatTools 3.2.13
Super Grub Disk 0.9590

FireFox Erweiterung: ColorfulTabs

25 April 2007

Bringt doch etwas mehr Farbe auf den Desktop. Diese einfache Erweiterung für den Firefox hinterlegt die Tabs farbig. In der Tat lassen sie sich dadurch besser unterscheiden, besonders wenn Tabs geschlossen oder neue geöffnet worden sind.

Schwiegermutter

25 April 2007

„Papa, wie heißt die Schwiegermutter von Adam?“, fragt der Achtjährige seinen Vater.
Der Vater antwortet: „Kind, lass es mich so ausdrücken: Adam hatte keine Schwiegermutter. Er lebte im Paradies.“

Gesungene Nachrichten

23 April 2007

Verschickt doch einfach gesungene Nachrichten! Mit dem Kakomessenger könnt ihr anstelle von E-mails Nachrichten erstellen, die vorgesungen werden. Derzeit kann zwischen zwei Sängern gewählt werden, Gina und Humphrey; weitere Sänger sollen folgen. Deutsche Texte hören sich ganz besonders lustig an.

WinAmp 5.34

23 April 2007

Es gibt ein Update für Winamp, Version 5.34. Soweit ich sehen kann, sind weder bei den Grundfunktionen (Player) irgendwelche Verbesserungen gemacht worden, noch ist es ein Sicherheits Update. Lediglich die kommerziellen Funktionen sind ergänzt worden. Ich glaube daher, wir können uns dieses Update ersparen.

Es gibt neue Amiga Hardware

23 April 2007

In einigen Wochen soll neue Amiga Hardware auf den Markt kommen; wie es sich gehört auf PowerPC Basis. Entwickelt wurde sie von der Firma ACK Software Controls in Zusammenarbeit mit Amiga, Inc. Vorerst soll es zwei Modelle geben, die $ 500,- und $ 1.500,- kosten sollen. Als Betriebssystem wird wohl das neue AmigaOS 4.0 zum Einsatz kommen. Nähere Einzelheiten werden nächste Woche veröffentlicht.

HP Tinte wird billiger

23 April 2007

Der Drucker Hersteller HP will künftig seine Tintenpatronen wesentlich preiswerter anbieten. Derzeit sind ja bekanntlich einige Drucker billiger als die beiden Tintenpatronen. „Wir werden durch die Zusammensetzung und den Preis der Druckertinte dafür sorgen, dass die Vorlieben der Kunden stärker Beachtung finden“, sagte Michael Hoffmann, Europachef der Druckersparte von HP, der Süddeutschen Zeitung.

Die Perücke für den Hund

23 April 2007

Eine Kollektion

Traffic Shaper XP 1.18

23 April 2007

Traffic Shaper XP ist die kostenlose Einzelplatz Version des kommerziellen Programms Bandwidth Controller; es läuft auf Win2k, XP und Server2k3. Man könnte es von den Funktionen her vergleichen mit dem Netlimiter. Ihr könnt damit verschiedenen Anwendungen bestimmte Bandbreiten zur Benutzung zuweisen. Ausserdem ist ein Adressen- und Portfilter eingebaut und ein Traffic Monitor. Neu ist jetzt die Version 1.18.

Navigationssysteme können ausgetrickst werden

23 April 2007

Da das Verkehrs Informationssystem TMC das Radio System RDS benutzt, ist es reltiv einfach mittels eines UKW Senders gefälschte TMC Daten zu verbreiten. Autofahrern mit Navigations Systemen können dadurch leicht gefakte Meldungen über Unfälle, Staus oder Baustellen untergejubelt werden. [Quelle]

8-minütige Denkpause

23 April 2007

Meine XP Installation hatte sich wahrscheinlich gar nicht verabschiedet. Gemerkt habe ich das aber erst nachdem ich die Partition gekillt hatte, mehrmals ein Image zurückgeschrieben, den Grub gekillt, eine Neuinstallation probiert hatte. Da die Neuinstallation lief, hab ich dann einfach nochmals die Kopie geschrieben. Die lief wieder nicht, dachte ich. Denn wenn der Monitor mehrere Minuten schwarz ist, keinerlei Plattenzugriffe erfolgen, dann muss man doch wohl annehmen, dass sich Windows aufgehängt hat. Dem war aber nicht so. Ich habe den Rechner laufen lassen um mir ein Bier zu genehmigen, kam nach ca. 8 Minuten zurück und habe den Desktop gesehen; die Platte lief noch. Der nächste Neustart verlief dann völlig normal. Weshalb eine so lange „Denkpause“ ohne jeglichen Plattenzugriff? Keine Ahnung! (Ich tippe auf ACPI)

Kuh wird von UFO entführt

21 April 2007


Ein gut gemachtes Video.

Reisepässe mit RFID sind höchst gefährlich

21 April 2007

Die Meldung kam heute im Radio. Ich glaube, es war an der Uni Berlin, wo man festgestellt hat, dass sich die RFID Chips in den Reisepässen hervorragend als Zünder für Bomben verwenden lassen. Da sich die Daten bei allen möglichen Gelegenheiten auslesen lassen, können diese natürlich auch gespeichert und gesammelt werden. Wenn man nun die Daten einer bestimmten Person kennt, dann kann man eine Bombe so konstruieren, die diese nur dann hochgeht, wenn sich diese Person (per Reisepass ausgewiesen) in der Nähe befindet. Eine 100 prozentige Erfolgsgarantie also für Terroristen!

Updates

21 April 2007

Vista Codec Package 4.3.8
Sandboxie 2.86
VMware Player 1.0.2
The Gimp 2.2.14 Stable
VLC media player 0.8.6b
QuickTime Alternative 1.80
FinalBurner 1.15.0.89

Auch Laptop Displays können ausspioniert werden

21 April 2007

Seit 1995 ist bekannt, dass man die elekromagnetischen Wellen, die von den Kabeln von Röhren Monitoren ausgehen, auffangen kann und dadurch auch auf grössere Entfernungen das Monitorbild ausspionieren kann. Dies ist als der Van Eck Effekt bekannt. Jetzt wurde nachgewiesen, dass dieser Effekt auch bei Laptop Displays möglich ist. Dazu ist nur erforderlich, dass man ein Stück Metall oder Draht am Display anbringt. [Quelle]

Linux Mint 2.2 KDE

21 April 2007

Eine Linux Distribution, die ich äusserst interessant finde, ist die neue KDE Version von Linux Mint 2.2. Mint hat mir schon bisher recht gut gefallen, deshalb habe ich auf die angekündigte Version mit KDE gespannt gewartet. Ich werde sie auf jeden Fall ausprobieren. Die Paketauswahl ist sehr aktuell, so sind z.B. KDE 3.5.6, Amarok 1.4.5, KOffice 1.6.2 und Firefox 2.0.0.3 enthalten; der Konqueror ist zwar noch der Default Datei Explorer, aber es ist bereits Dolphin 0.8 enthalten. Das KMenü wurde ersetzt durch TastyMenu 0.7 (siehe Screenshot). Mint 2.2 KDE kommt auf einer DVD ISO (880 MB); es gibt zwar auch eine Mini Version, die auf eine CD passt, aber dort fehlen die deutschen Sprachdateien. Bei einer Installation bitte die Hinweise auf der Download Seite beachten.
Erster Eindruck: Die grössere ISO ist zwar auch ein CD Image, lässt sich aber mit K3B einwandfrei auch auf eine DVD brennen. Ich habe die Live CD (DVD) auch bereits auf 3 Rechnern getestet, sie läuft einwandfrei. Wer DHCP hat ist sofort im Internet, volle DVD Unterstützung ist auch da. Was ich vermisst habe, ist die Unterstützung meiner TV-Karte, aber das ist sowieso ein besonderes Kapitel. Dem ersten Eindruck nach könnte diese Distribution für Einsteiger recht gut geeignet sein, jedenfalls wesentlich besser als das so hochgelobte Ubuntu.