Archive for Dezember 2007

Prost Neujahr

31 Dezember 2007
Allen Lesern meines Blogs wünsche ich
ein frohes, glückliches, harmonisches
und friedfertiges

Jahr 1984!
Advertisements

Aber eigentlich leben wir ja erst im Jahre 1711

31 Dezember 2007

Zumindest wenn es nach dem Autor Heribert Illig geht. Er vertritt die These, dass etwa 300 Jahre des europäischen Frühmittelalters ab dem 7. Jahrhundert beginnend bis zur ottonischen Zeit von Geschichtsschreibern des Hochmittelalters schlicht und einfach erfunden worden seien. Nämlich die Jahre von 614 bis 911.

Wriglay’s Candystand

31 Dezember 2007

Was haben Kaugummi und Spiele gemeinsam? Keine Ahnung. Aber jedenfalls hat die Firma Wrigley’s eine Seite mit Spielen aufgesetzt; Candystand heisst sie. Und dort sind wirklich einige gute Spiele dabei. Schaut ruhig mal rein.

Seltsame Gerüchte über XP

31 Dezember 2007

Das habe ich jetzt schon mehrmals gehört: es ist ein Gerücht im Umlauf, Windows XP würde von Microsoft nur noch bis 2008 unterstützt. Gebracht wird es dann immer im Zusammenhang damit, man müsse halt deshalb jetzt zwangsläufig Vista verwenden. Letzteres lässt zumindest ahnen, woher das stammt; ganz offensichtlich von Leuten, die am Verkauf von Vista verdienen. Es ist natürlich kompletter Unsinn. Soweit ich informiert bin, will Microsoft XP noch mindestens bis 2014 unterstützen. solange wird es auch noch Sicherheits Updates geben. Die Unterstützung für Windows 98 ist übrigens erst im Juli 2006 eingestellt worden. Und die Unterstützung für Windows 2000 klappt derzeit noch einwandfrei. Ich habe gerade vom Microsoft Server 68 Sicherheits Pakete per Windows Update herunter geladen.
Win2k war übrigens nach meiner Ansicht das beste Windows, das Microsoft heraus gebracht hat. Mit dem SP4 läuft es so ziemlich auf jedem AMD und Intel Rechner ab 64 MB RAM.

Todesanzeige

31 Dezember 2007

Netscape wird ebenfalls zu Grabe getragen

30 Dezember 2007

Seit Netscape von AOL aufgekauft worden ist, ging es mit den einstigen grossartigen Programm immer weiter bergab. AOL hat eigentlich nur den Namen benutzt für irgendwelche Webportale, an der Software aber nicht weiter gearbeitet. In den letzten Monaten sah es so aus, als würde der Netscape wieder auferstehen. Es gab ein paar Updates. Unter der Oberfläche hat sich aber als Browser der Firefox versteckt. Wer aber wie ich die Updates gesucht hat, der ist auf der Seite von AOL ziemlich ins Leere gelaufen. Jetzt hat AOL verkündet, dass der Netscape zum 1. Februar endgültig eingestellt wird.

Extreme Zensur: Glubble

30 Dezember 2007

Sie sind ja so niedlich, die Füchse von Glubble, deshalb
hab ich auch das Bild gebracht. Der neue Dienst, der noch im Beta Stadium ist, stellt eine Erweiterung für den Firefox zur Verfügung, die bei den Amis unter Sicherheit firmiert. Die versehen nämlich darunter nicht den Schutz vor Viren, Trojanern, Neppern und Bauernfängern, sondern den Schutz vor Pornographie. Allerdings definieren sie diesen Begriff etwas anders; eine entblösste weibliche Brustwarze fällt nämlich bereits darunter. Deshalb gibt es bei den Amis auch jede Menge Filter Software, um die Kinder vor derartigen Inhalten zu „schützen“. Diese Programme arbeiten meist mit Blocklisten, die Webseiten nicht anzeigen; Mord und Totschlag und Gewalt werden aber durchgelassen, Hauptsache es kommen dort keine Schimpfworte vor. Einen gewaltigen Schritt weiter geht jetzt Glubble und preist dies noch als Fortschritt an. Die arbeiten mit Positivlisten. Es ist also eine Art Proxy, der absolut nur das anzeigt, was auf dem Proxy drauf ist. Die Zahl der aufrufbaren Webseiten dürfte wohl dadurch auf ein absolutes Minimum zusammen schrumpfen. Die betroffenen Kinder tun mir echt leid.

Verbindungs Probleme mit der Fritz Box

30 Dezember 2007

Der Laptop bekommt keine Verbindung zur FritzBox? Das liegt wahrscheinlich an den Einstellungen der FritzBox. Diese sendet mit 2 Protokollen: 802.11b und 802.11g; welches verwendet wird, lässt sich einstellen. Ist „g“ eingestellt, funktioniert das zwar ausgezeichnet mit dem Fritz USB Stick, die Karte des Laptops erkennt dieses aber nicht. In der Fritzbox gibt es auch die Einstellung „b+g“, damit mit beiden Protokollen gesendet wird. Dann braucht man sich allerdings nicht wundern, wenn sich die Fritzbox gleich zweimal meldet.

Wahre Demokratie: Wenn kontrolliert wird, dann alle

29 Dezember 2007

Eine ausgezeichnete Parodie auf Herrn Schäuble

Auch Warner Musik jetzt ohne DRM

29 Dezember 2007

Amazon bietet ab sofort auch Musik der Warner Music Group im MP3 Format ohne DRM zum Download an. Damit hat sich das Angebot auf 2,9 Millionen Titel erhöht. Somit bleibt eigentlich nur noch Sony als letzter Vertreter der grossen Musik Labels übrig, der sich stur zeigt und an DRM festhält. Aber Sony ist ja auch die Firma, die uns schon mit Rootkits beglückt hat. Sie werden wohl noch einigen Lernbedarf haben. Leider ist das Angebot von Amazon MP3 bisher nur in den USA erhältlich.

Auch Debian 3.1 Sarge wurde altualisiert

29 Dezember 2007

Auch hier handelt es sich nicht um eine neue Version, sondern es wurden nur einige Pakete aktualisiert. Es sind Sicherheits Updates bzw. Fehlerbereinigungen. Hier die Ankündigung mit der Liste der Änderungen. Die neuen Scheiben können von den Mirror Servern herunter geladen werden (wenn sie schon drauf sind).

Updates für Windows

29 Dezember 2007

Heute kommt wieder mal eine längere Liste; wie immer alles sauber und kostenlos!
OrangeCD Player 6.2.0.12028
Auslogics Disk Defrag 1.4.10.252
PIXresizer 2.0.3
Bonjour 1.04
Registrar Lite 5.5.6
RootKit Hook Analyzer 3.02
AntiFreeze 1.00
Memtest86 3.4a
RegScanner 1.61
Koma-Mail 3.641
Fresh View 7.38
DivX für Windows 6.8.0.19
MediaCoder 0.6.0.3999
Asterisk Logger 1.03
NVIDIA BIOS Editor (NiBiTor) 3.7
Core FTP Lite 2.0.1537
VideoCacheView 1.05
MPlayer 2007-12-27
EssentialPIM 2.2
Easy Video Downloader 1.4.2

Zitat des Tages

29 Dezember 2007

Verbindungsdaten dienen der Strafverfolgung, insbesondere der Bekämpfung von Terrorismus und organisierter Kriminalität, aber nicht der Befriedigung zivilrechtlicher Ansprüche der Musikindustrie. Wenn wir anfangen, das zu erweitern, verliert der Staat an Glaubwürdigkeit.
Justizministerin Frau Zypries in Focus. [Quelle] Sie wiederholt derartige Aussagen ständig.
Das klingt ja eigentlich ganz moderat. Aber wie sind diese Äusserungen mit diesem Gesetzentwurf zu vereinbaren, der auch von Frau Zypries vorbereitet wird und 2008 kommen soll? Da steht nämlich: Künftig soll der Rechtsinhaber unter bestimmten Voraussetzungen auch einen Auskunftsanspruch gegen diese Dritten [die Provider] haben. Der Rechtsinhaber soll damit die Möglichkeit erhalten, den Rechtsverletzer mit zivilrechtlichen Mitteln zu ermitteln, um so seine Rechte gerichtlich besser durchsetzen zu können.
Wo bleibt da die Glaubwürdigkeit?

Für Bastler: Der BristleBot

29 Dezember 2007

Zahnbürste, Pager Motor, Batterie; fertig ist der kleine Roboter.

NDISwrapper 1.5.1

29 Dezember 2007

Ich brauchte ihn bisher nicht, weil ich (immer noch) keinen eigenen Laptop habe. Deshalb ist mir dieses Update erst jetzt aufgefallen. Für die Windows Benutzer: der NDISwrapper ist für Laptops unter Linux wichtig, damit WLAN funktioniert. Es ist hier wie mit den Video Codecs; wenn der Hardware Hersteller schon meint, er brauche Linux nicht zu unterstützen und keinen Treiber bereitstellt, dann nimmt man halt einfach den für Windows. Es sind eh nur .dll Dateien; der NDISwrapper übersetzt diese für Linux. Hier ist die Liste der Karten und Treiber, die unterstützt werden. Diese ist sehr hilfreich, weil man da auch gleich lesen kann, wo man den Treiber her bekommt. Das Update müsste bereits für die verschiedenen Linux Distributionen erhältlich sein; für OpenSuse z.B. beim Packman.

Dreamlinux: ich muss Abbitte leisten

29 Dezember 2007

Im Juli habe ich die LiveCD von Dreamlinux 2.2 ganz schön verrissen. Kein Wunder, ist mir diese doch auf meinem Rechner dreimal abgestürzt. Auf einem anderen Rechner habe ich die CD allerdings nicht probiert. Nun hatte ich ja immer noch nicht das Problem mit dem alten Laptop zufriedenstellend gelöst (ich habe darüber geschrieben). Die 64 MB RAM sind nämlich eine echte Herausforderung. Natürlich lässt sich ein Sytem installieren mit einem Ressourcen schonenden Window Manager. Aber das muss man erst einmal drauf kriegen bei einem Laptop ohne LAN Anschluss; ein DVD Laufwerk allerdings hat er. OpenSuse 10.3 z.B. hat sich bereits nach 10 Sekunden mit einer Kernel Panik verabschiedet. Gestern nun bin ich zufällig auf einer Platte auf die ISO von Dreamlinux 2.2 gestossen; die CD ist ja im Mülleimer gelandet. Dabei habe ich mich erinnert, dass Dreamlinux mit 64 MB laufen soll. Also habe ich es gebrannt und auf dem Laptop ausprobiert. Der Bootvorgang war zwar eine Geduldsprobe, aber die LiveCD lief einwandfrei; und in Deutsch. Der Installer hat zwar ein paar Macken, aber der zweite Versuch war erfolgreich. Grafik, Sound, der XFCE, alles läuft. Der mc ist auch da, sogar die Multimedia Pakete sind bereits da; eine Video DVD läuft mit dem MPlayer einwandfrei und ruckelfrei. Der ndisweapper ist auch da, so dass ich den Stick der Fritzbox installieren kann; WLAN als Ersatz für den fehlenden LAN Anschluss.
Ich muss also wirklich Abbitte leisten; Dreamlinux funktioniert doch! Auf älterer Hardware aber anscheinend besser; obwohl ja mein Rechner auch nicht mehr der neueste ist.

My Mini City wächst und gedeiht

29 Dezember 2007

Allerdings wächst sie mehr in die Breite, denn in die Höhe. Dafür scheinen die Bewohner recht zufrieden und friedlich zu sein. In der Rangliste der deutschen Städte geht es auch langsam aber kontinuierlich aufwärts.
Vielen Dank an alle die mitmachen!

Einige Monitore halten tatsächlich was aus

28 Dezember 2007

Mit jedem würde ich das aber nicht probieren!

Debian GNU/Linux 4.0 R2

28 Dezember 2007

Von Debian Etch 4.0 sind jetzt neue CDs und DVDs erschienen. Das Update ist keine neue Version, sondern enthält vor allem neue Versionen von einigen Paketen, die Sicherheits Probleme oder Fehler betreffen. Debian Benutzer haben diese Updates üblicherweise bereits. Interessant sind die neuen Scheiben also besonders für Neuinstallationen. Hier die Ankündigung mit weiteren Einzelheiten und der Liste der geänderten Pakete.

EU soll Internet Zensur einführen

27 Dezember 2007

Zumindest nach den Vorstellungen des internationalen Verbandes der Musikindustrie (IFPI). Und zwar sollen die Internet Provider gezwungen werden, den Datenverkehr zu filtern und zu überwachen. Konkret sollen Audio Dateien einfach geblockt werden, P2P Protokolle sollen sowieso komplett gesperrt werden und auch bestimmte Webseiten sollen komplett gesperrt werden. Wer darüber lacht oder dies als absurd abtut, den möchte ich mal daran erinnern, dass wir vor 5 Jahren auch über vieles gelacht hätten, was heute bereits existiert. Und es sei auf die Zustände in Frankreich verwiesen, wo die Internet Provider künftig ihre Kunden überwachen und bei Verdacht auf Urheberrechts Verletzungen bei einer Behörde anzeigen müssen. Diese erteilt schriftliche Verwarnungen und im Wiederholungsfall wird der Internetzugang gesperrt. [Quelle]

Einige Gedanken zur Vorrats Datenspeicherung

27 Dezember 2007

Wenn ich eine Flatrate habe, dann speichert mein Provider von wann bis wann ich unter welcher IP Adresse online war. Wie ist denn das nun mit Internet Telefonie? Klar, wenn ich da eine Festnetz Nummer anrufe, dann wird das gespeichert; zumindest beim Gesprächspartner. Aber wie ist das mit Skype? Wenn mein Rechner 24 Stunden online ist, dann kann ich doch in dieser Zeit jede Menge Telefonate von Skype zu Skype führen, ohne dass diese registriert werden. Oder liege ich da falsch?
Update: danke für diesen Link!
Skype war anscheinend ein schlechtes Beispiel, weil die in den USA sitzen und da ja bekanntlich der grosse Bruder alles überwacht. Und die EU tauscht ja mit den Amis Daten aus.
Die gute alte gelbe Post, die in dem Artikel empfohlen wird, ist aber auch nicht mehr das was sie früher mal war. Briefe, auch wenn sie innerhalb einer Stadt versandt werden, gehen grundsätzlich erst mal in eines der Briefzentren, wo die Sortierung elektronisch erfolgt; keine Ahnung wie lange da die Adressen gespeichert werden.
Wahrscheinlich bleibt wirklich nur noch die Brieftaube übrig als Kommunikations Medium, das nicht überwacht werden kann.

Sidux 2007-04.5 Weihnachtsspecial

26 Dezember 2007

Ein Weihnachtsgeschenk für mich! Denn Sidux ist ja derzeit meine Lieblings Live CD (für die Festplatten Installation ziehe ich allerdings OpenSuse vor). Völlig überraschend, da ohne Ankündigung, ist jetzt eine Weihnachts Spezialausgabe erschienen. Alle Pakete sind sind auf den neuesten Stand gebracht worden. Kernel ist der 2.6.23.12, ferner sind drauf X.org 7.3 und KDE 3.5.8. Viel hat sich auch bei der Hardware Unterstützung getan. Die neuen ATI Grafikkarten werden unterstützt und sehr viele weitere WLAN Karten. Dass auf der Scheibe sowohl die 32- als auch die 64-bit Version drauf sind, verlängert zwar die Download Zeit, hat aber für mich den Vorteil, dass ich für verschiedene Rechner nur eine einzige DVD brauche. Die 1,4 GB grosse ISO gibts auf den Mirror Servern. Der Download läuft derzeit.

Windows Home Server killt Daten

26 Dezember 2007

Darauf weist Microsoft selbst in einem Artikel hin. Das passiert, wenn bestimmte Programme direkt auf die Daten am Server zugreifen. Als Beispiele werden aufgeführt: die Vista Photo-Gallery, Outlook, Money 2007, Quicken und Bittorrent Clients. Warum das so ist, davon hat Microsoft anscheinend noch keine Ahnung. Empfohlen wird, die Dateien auf den Rechner zu holen, zu bearbeiten und wieder am Server zu speichern.
Wenn ich mir allerdings die Programme so anschaue – vielleicht liegts ja gar nicht am Server.
Es ist mir übrigens sowieso ein Rätsel, warum irgend jemand € 100,- für diesen Home Server ausgeben sollte, wo man doch sowieso schon jeden beliebigen Rechner in einem Netzwerk als Daten Server verwenden kann. Übrigens auch ältere. Und selbst wenn da das Bios mit einer grossen Platte nicht klarkommt, für Linux ist das kein Problem.

Updates für Windows

26 Dezember 2007

Soundbase 2007.12.24
MPlayer 2007-12-24
JkDefrag 3.33
Azureus 3.0.4.2
Process Lasso Lite 2.36
MediaMonkey 3.01.1127
ein paar gibt es doch; trotz der Feiertage

Vorratsdatenspeicherung ab 1.1. in Kraft

26 Dezember 2007

Bundespräsident Horst Köhler sieht keine durchgreifenden verfassungsrechtlichen Bedenken, die ihn an der Ausfertigung gehindert hätten und hat das Gesetz unterschrieben.

Penguin Rush

25 Dezember 2007

Ein nettes Spielchen: Penguin Rush. Die Pinguine sausen auf einer Art Eisbahn, die sehr abwechslungsreich gestaltet ist, abwärts. Unterwegs können Punkte gesammelt werden. Benötigt wird der Shockwave Player, sonst tut sich nichts.

Content Advisor Password Remover

25 Dezember 2007

Nanu, was soll das denn, habe ich mir gedacht, als ich über dieses Programm gestolpert bin. Aber Nir Sofer schreibt selbst, dass es ja völlig überflüssig ist; denn alles was es macht ist, dass es einen einzigen Registry Schlüssel löscht! Wer also mit dem Inhaltsratgeber des Internet Explorers herum gespielt hat und das Passwort vergessen hat, der braucht lediglich den Wert des Schlüssels: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion
\Policies\Ratings zu löschen. (Er kann natürlich auch den Firefox verwenden.) Der Quellcode des Programms ist lediglich 6 kb gross, wobei diese vornehmlich aus Kommentaren bestehen.
Das Schönste kommt aber noch: ich habe noch etwas gegoogelt und doch tatsächlich Firmen gefunden, die eine kommerzielle Version anbieten – für ca. € 30,- seid ihr dabei.

Dagobert Duck ist 60

25 Dezember 2007

Vor lauter Einkaufstrubel vergessen viele ganz offensichtlich, dass wir an Weihnachten ja eigentlich einen Geburtstag feiern. Wobei ja allerdings sowohl Datum als auch Person relativ unscharf definiert sind. Den Geburtstag einer weiteren literarischen Person kennen wir jedoch genau; es ist Dagobert Duck. Er wurde heute 60 Jahre alt. Telepolis hat ihm deshalb einen längeren Artikel gewidmet. Das Datum kommt übrigens nicht von ungefähr, denn er kommt zum ersten mal in einer Weihnachtsgeschichte vor und er heisst im amerikanischen Original Scrooge McDuck, nach der bekannten Figur von Dickens.

Giveaway of the Day: WeatherAloud

25 Dezember 2007

Das heutige Programm, WeatherAloud, liest Wetterberichte von mehr als 7.500 Locations weltweit vor. Nun könnt ihr beim Frühstuck alles über das aktuelle Wetter erfahren, stündliche Temperaturen auf Eurem Lieblings Urlaubsort hören und vieles mehr. Zwar könnt ihr eure Stadt auswählen, die Ansage ist aber in Englisch und die Temperaturen in Fahrenheit und Wind in Meilen.
Also möchte ich eure Aufmerksamkeit weniger auf das Programm selbst als auf die Kommentare (in Deutsch) richten.

Auch mein Freund George wünscht ein frohes Fest

24 Dezember 2007

Ubuntu Ultimate Christmas Edition 2007 DVD

24 Dezember 2007

Von Ubuntu Ultimate ist eine Weihnachts DVD erschienen. Sie enthält ausser Ultimate 1.6 auch alle bisher erschienen Updates. Ausserdem sind auch mit drauf KDE (Kubuntu), XFCE, Edubuntu, Enlightenment und Sawfish. Die Umgebungen können am Login Bildschirm ausgewählt werden. Die ISO (2 GB) gibt es am Linuxtracker.

Free Video Dub 1.2.1.1

24 Dezember 2007

Free Video Dub ist ein kostenloses Programm zum Bearbeiten (Schneiden) von Video Dateien. Unterstützt werden dabei alle AVI Formate, aber auch MPEG 1 und MPEG 2, MOV und FLV. Es ähnelt also dem Editier Teil von Virtual Dub, nur dass hier mehr Formate unterstützt werden. (Das geht übrigens auch mittels Plugins bei Virtual Dub).

Keyboard Error

24 Dezember 2007

Diese Bios Meldung ist gar nicht so selten; auf einem der Rechner im Club kommt sie auch (und da sogar in Deutsch).

Frohe Weihnachten

23 Dezember 2007

Lothars Blog wünscht euch allen

ein frohes

Weihnachtsfest

Hoffentlich gehts bei euch anders zu

23 Dezember 2007

TuXmas DVD 2007

23 Dezember 2007

Wie bereits im letzten Jahr hat die Linux User Group Backnang zu Weihnachten eine DVD heraus gebracht. Die tuXmas ist eine DVD vollgepackt mit freien und frei kopierbaren Inhalten. Leider ist auf der Webseite zum genauen Inhalt noch keine Angabe vorhanden. Die DVD kann per Bittorrent herunter geladen werden.

Vorsicht vor Weihnachtsgrüssen

23 Dezember 2007

Da machen sich manche Leute sehr viel Arbeit, indem sie schöne klingende oder animierte Weihnachtskarten oder Grüsse erstellen; nur damit diese im Papierkorb landen. Denn es ist leider traurig aber wahr, dass die Feiertage auch von üblen Gestalten missbraucht werden, um jede Menge Ungeziefer per E-mail zu versenden. Selbst wenn die Wünsche von einer bekannten E-mail Adresse zu kommen scheinen, kann der Anhang verseucht sein.
Die einzige Möglichkeit, die ich sehe um noch Grusskarten verschicken zu können, die auch gelesen werden, ist das Versenden einer zweiten E-mail, die die andere E-mail ankündigt. So weit ist es leider schon gekommen.

Christmas Escape

23 Dezember 2007

Nein; es geht nicht darum vor Weihnachten zu flüchten. Denn das wird euch kaum gelingen. Christmas Escape ist vielmehr ein Point und Click Spiel, das auf die Weihnachtszeit begrenzt ist. Bis 25.12. muss es gelöst sein. Das dürfte auch gelingen, denn es ist relativ leicht zu lösen. Ihr müsst halt nur die Tür aufsperren.

Nero Clean Tools

22 Dezember 2007

Woran erkennt man schlechte Software? Na, z.B. wenn sie sich nicht sauber deinstallieren lassen oder wenn verschiedene Versionen mit sich selber nicht kompatibel sind. Die Brennsoftware Nero gehört dazu. Und warum ist es dann das meist benutzte Brennprogramm? Weil die Firma ein ausgezeichnetes Marketing Konzept entwickelt hat, indem sie Deals mit den Herstellern von Brennern geschlossen hat, damit diese eine abgespeckte Version des Programms jedem verkauften Brenner beilegen. Und warum sind Brenner in der Schachtel immer teurer als die offen verkauften? Nicht wegen der Schachtel, sondern weil das angeblich kostenlose Nero dabei liegt. Und wer einen neuen Rechner mit Brenner kauft, der findet Nero vorinstalliert vor.
Wer aber dann eine (teuer) gekaufte neue Version installieren will, der hat da oft Probleme, weil sich nämlich die unsaubere alte Version nicht völlig deinstallieren lässt. Deshalb stellt aber die Firma Nero auf ihrer Webseite freundlicher Weise spezielle Software bereit, der es gelingt Nero zu entfernen. Man braucht aber für jede Version von Nero ein anderes Programm. Sie können hier herunter geladen werden.
Und natürlich geben uns diese Clean Tools ein willkommenes Werkzeug an die Hand, ein ansonsten schwierig zu entfernendes vorinstalliertes oder leichtsinniger Weise selbst installiertes Nero möglichst schnell los zu werden.

Updates für Windows

22 Dezember 2007

Real Alternative 1.75
K-Lite Codec Pack Standard 3.6.2
save2pc 3.22
BurnAware Free Edition 1.0
StudioLine Photo Basic 3.50.6
MSKeyViewer Plus 1.6.5
doPDF 5.3.247
CrystalCPUID 4.14.2.404b
Sylpheed 2.4.8
Vista Codec Package 4.5.5
Ashampoo ClipFinder 1.30
Winamp 5 Full 5.51
FrostWire 4.13.4
Flock 1.0.4
Fresh Download 7.92
PCI32 1.6
FinalBurner 1.26.0.119
XnView 1.92
FlvPlayer4Free 2.1.0.0