Archive for März 2008

Ist Google ein Gott?

31 März 2008

is_google_god.gifEntgegen anderen Gottesbeweisen ist dieser sogar nachvollziehbar:
Google ist allwissend,
Google ist omnipräsent,
Google antwortet auf Gebete (Suchanfragen),
Google ist potentiell unsterblich,
Google ist unendlich,
Google hört, sieht und merkt sich alles.
Kein Wunder, dass es bereits eine Kirche gibt; die Church of Google.

Advertisements

Minefield läuft ausgezeichnet

31 März 2008

minefield-icon.pngIch habe wahrscheinlich zufällig eine sehr stabile Version erwischt, was ja bei Vorabversionen nicht immer der Fall sein muss. Die meisten Erweiterungen des Firefox 2 funktionieren allerdings nicht. Dieses aber aufgrund einer neuen Sicherheits Funktion, die höhere Anforderungen an die Erweiterungen stellt. Der Grund für die Abstürze des Firefox 2 sind mir inzwischen auch klar. Es liegt an der Verwaltung des RAM Caches. Der Speicherbereich wird anscheinend nicht richtig reserviert (oder genügend geschützt), so dass er mit anderen Programmen, die auch Cache Speicher benötigen, manchmal kollidieren kann – Ergbnis: Segmentierungs Fehler. Firefox 3 integriert den Cache Speicher besser, was ja auch mehr Sicherheit bietet. (Segmentierungs Fehler könnten ja auch absichtlich erzeugt werden). Minefield kann man übrigens ausprobieren, ohne dass der Firefox 2 überschrieben wird, deshalb heisst er ja anders. Man kann beide verwenden.

WordPress 2.5 ist fertig

31 März 2008

wordpress-logo2.jpgEs gab ja einige Schwierigkeiten mit der deutschen Version von WordPress 2.5; wegen eines Fehlers in der Datei wp-blog-header.php hat sie nicht funktioniert. Dieser Fehler ist jetzt behoben. Das fertige Paket gibt es hier.

Anrüchig

30 März 2008

Freie Software für Windows

30 März 2008

CPU-Z 1.44.2
Wavosaur 1.0.2.0
CurrPorts 1.35
GPU-Z 0.18
Soundbase 2008.03.28
NetSetMan 2.4.2
Cobian Backup 9.1.1.169
Task Manager Free 5.0.4
Fotosizer 1.15.0.248
Gom Player 2.1.9.3754
XnView 1.93.4
Universal Viewer 3.2.1
BitComet 1.00
Songbird 0.5
Hotspot Shield 1.03
Miro 1.2.1
Ashampoo ClipFinder 1.36
Flock 1.1.1

Nur Linux konnte nicht gehackt werden

30 März 2008

heusesecurity.gifAuf der Sicherheitskonferenz CanSecWest in Vancouver fand wiederum ein dreitägiger Hacker Wettbewerb statt. Die Teilnehmer konnten sich an 3 Laptops mit vorinstalliertem Ubuntu 7.10, Mac OS X 10.5.2 und Windows Vista Ultimate SP1 austoben. Dabei wurden die Bedingungen von Tag zu Tag leichter. Das MacBook wurde am zweiten Tag geknackt, der Windows Rechner am dritten Tag. Lediglich Ubuntu konnte nicht gehackt werden. [Quelle1, Quelle2]

Neu auf dem Toaster

30 März 2008

Open Source DVD 9.0 ISO

Open Office 2.4.0 für Windows (Installer .EXE)

Open Office 2.4.0 für Linux (.deb.tgz)

Die ISO kann an den Clubabenden gebrannt werden, bzw. die Dateien können kopiert werden.

TV-B-Gone

29 März 2008

tvbg_leftpic2.gif

Knoppix 5.3.1 ist da

29 März 2008

knoppix-cd-button.gifKlaus Knopper hat Wort gehalten. Die Aussage „nach der Cebit“ war ja  etwas relativ, aber jetzt ist Knoppix 5.3.1 endlich da. Version 5.3.0 gab es ja nur als Beilage zur Zeitschrift c’t. In 5.3.1 wurden einige Pakete aktualisiert. So werden der Kernel 2.6.24.4 und KDE 3.5.9 verwendet (3.9 gibt es natürlich nicht; das ist ein Tippfehler auf der Webseite). Wer sich KDE 4 antun will, der kann es aber auch per „knoppix desktop=kde4“ aufrufen; Klaus nennt jenes selbst aber auch noch ein „Preview“. Viele andere Pakete sind auf dem neuesten Stand (ausser Iceweasel und Open Office natürlich). Ich hab die DVD zwar noch nicht, konnte sie also auch nicht ausprobieren, verweise deshalb auf meinen Bericht zur 5.3.0. Wenn nicht irgendein schwerwiegender Fehler drauf sein sollte, dann ist es endlich mal wieder eine ganz feine LiveDVD, mit der man sofort arbeiten kann und die natürlich auch installiert werden kann. Die DVD gibts von vielen Mirror Servern.

Einige Blogger scheinen ganz schön zu verdienen

29 März 2008

new-header11.pngGenaue Zahlen gibt es nicht, aber die Seite 24/7 Wall St spekuliert darüber, was einige Blogger so verdienen könnten und listet dabei 25 bekannte Blogs auf. Die meisten davon werden natürlich bereits als knallhartes Geschäft betrieben. Da muss man sich allerdings fragen, wie es denn dabei um deren Unabhängigkeit steht.

Um es bei dieser Gelegenheit mal klarzustellen: ich verdiene keinen einzigen müden Cent.

Gut wenn man noch ein Floppy Laufwerk hat

28 März 2008

grublogo.gifWer den Grub benutzt, um mehrere Systeme zu starten, darunter auch Windows, hat mit dem Problem zu kämpfen, dass Windows den Grub gerne killt, wenn man Windows mal wieder reparieren muss. Dann muss man den Grub wieder herstellen. Für solche Gelegenheiten erstelle ich mir gerne vorsorglich eine Boot Diskette. Suse hat dazu z.B. eine eigene Funktion. Bei anderen Distributionen ist das aber auch kein Problem:
mke2fs /dev/fd0
mount -t ext2 /dev/fd0 /mnt
grub-install –root-directory=/mnt fd0
Wichtig: dabei wird aber nur der Grub selber auf die Diskette geschrieben. Die menu.lst und eine evtl. Grafik muss man nun noch per Hand selber auf die Diskette kopieren. Fertig.
Wenn dann Windows mal wieder den Grub gekillt hat, braucht man sein Linux nur von der Diskette zu starten und mit
grub-install /dev/hda
den Grub wieder auf die Platte zu schreiben.

Wir sollen versklavt werden

28 März 2008

obr3033x.gifEine recht konfuse, aber amüsante Seite; eine Art Religion. Sie behauptet, irgendwelche Echsenwesen aus dem Weltraum wollen Chips in uns einpflanzen und uns versklaven. Aber mit einem haben sie recht; sie fordern den Stop des Einbaus von Chips in Sachen und Menschen. Aber leider sind es halt in Wirklichkeit keine Weltraum-Echsen, die uns auf diese Weise zu Sklaven machen wollen, sondern höchst irdische Wesen.

Wieder mal ein fieser Microsoft Trick

28 März 2008

windowsvistalogo22.jpgDas SP1 von Vista lässt sich nämlich nicht installieren, wenn man einen Bootmanager verwendet, wie z.. den Grub von Linux. Der Installer verlangt exklusiven Zugriff auf den MBR, ansonsten bricht die Installation des SP1 ab. Das ist jetzt eine neue Qualität der Schikanen von Microsoft. Denn bisher haben die Windows Versionen bei derartigen Gelegenheiten den Grub lediglich gekillt (überschrieben).

Open Source DVD 9.0

28 März 2008

opensource-dvd.pngEin neues Open Office – und schon gibt es eine neue Version der Open Source DVD. Die Version 9.0 enthält jetzt 330 Programme, von denen 21 neu sind und 95 upgedatet worden sind. Open Office 2.4.0 ist natürlich auch mit drauf. Hier ist die Liste der enthaltenen Programme.

Minefield 3.0pre

28 März 2008

minefield-icon.pngDer Abstecher zu Opera war nur von sehr kurzer Dauer. Denn ich musste leider feststellen, dass der Editor von WordPress mit Opera nicht richtig funktioniert. Seltsam. Also wieder zurück zum Firefox; aber nicht zur Version 2.0.0.13. Entgegen meiner sonstigen Gepflogenheit, Beta Versionen zu meiden (es werden uns sowieso zunehmend noch völlig unfertige Software Versionen als fertige verkauft, obwohl sie das keineswegs sind; beste Beispiele sind MS Vista und KDE 4.0) habe ich mich entschlossen, Minefield auszuprobieren. Diese Beta Version des Firefox 3.0 müsste nämlich bereits einigermassen funktionieren, da der 3.0 ja kurz vor der Veröffentlichung steht. Erhältlich auf dem FTP Server von Mozilla. Und wenn diese Version abstürzt, dann bin ich wenigstens selber schuld.

Eines kann ich aber jetzt schon sagen: Minefield ist deutlich schneller als der Firefox 2.0.0.13.

Rotkäppchen (etwas anders erzählt)

27 März 2008

Freie Software für Windows

26 März 2008

Fresh View 7.44
tinySpell 1.7.010
FlashGot 0.9
XnView 1.93.2
Adobe Shockwave Player 11.0
RJ TextEd 4.30
Online-Armor 2.1.0.119
CodecInstaller 2.9.1
Auslogics Disk Defrag 1.4.13.296
K-Lite Codec Pack Standard 3.8.5
3d Traceroute 2.4.39.2
Core FTP Lite 2.1.1552
Super 2008 Build 30
FreeUndelete 2.0
WildFire CD Ripper 2.00
AvancePaint 2.2.1
Open Contacts 5.1.1.566
ZoneAlarm 7.0.470.000

Firefox 2.0.0.13

26 März 2008

firefox-3.jpgDa hat ja Mozilla auch ein Osterei gelegt. Es war so ziemlich das erste. was ich mitbekommen habe, als ich von meiner kurzen Reise zurück war. Die Version 2.0.0.13 des Firefox kam als Update. Mit dieser Version werden gleich mehrere Sicherheits Löcher gestopft. Ausserdem hoffe ich, dass jetzt endlich die gelegentlichen Abstürze der Vergangenheit angehören. Diese haben mich wirklich genervt, besonders weil sie manchmal ausgerechnet mit dem Editor von WordPress auftraten. Ich hatte mir schon ernsthaft überlegt, auf Opera umzusteigen; hoffen wir also das Beste. Gleichzeitig ist auch noch ein Update von Seamonkey auf die Version 1.1.9 erschienen. Der Firefox 3.0 dürfte übrigens auch in Kürze fertig werden. Es gibt davon nämlich jetzt schon die fünfte Beta Version (RC5). Dieser dürfte dann auch wieder auf älterer Hardware laufen, weil Tests gezeigt haben, dass er weniger RAM verbraucht als der IE und als Opera.

Update: Gerade ist mir der Firefox wieder abgestürzt! Und er hat Windows gleich mitgenommen. Das war wohl nichts mit dem Bugfix! Bei meinem Suse hängt er sich wenigstens nur auf (der 2.0.0.12). Bis Firefox 3.0 fertig ist werde ich jetzt Opera benutzen. Das wird zwar etwas gewöhnungsbdürftig sein, aber mir reichts jetzt wirklich! Da meine Cookies eh im Nirwana sind, ist dies eine gute Gelegenheit zum Umstieg.

Open Office 2.4.0 ist fertig

26 März 2008

oologonew.gifWas mir an Neuerungen aufgefallen ist, ist die bessere Unterstützung von MS Office 2007 Dateien (Access), bessere PDF Unterstützung, bessere Einbindung von Plugins und eine Anpassung der Windows Version an Vista. Und natürlich noch viele weitere kleinere Neuerungen in den Einzelprogrammen.

Allerdings hab ich Open Office 2.4.0 bisher nur in Englisch, Italienisch und Japanisch gefunden. Die deutsche Version müsste aber auch bald kommen. Die englische Version für Windows, Linux und Solaris gibts z.B. hier.

Update: Jetzt ist auch die deutsche Version erhältlich; Link

Frohe Ostern

23 März 2008

Lothars Blog

wünscht allen

Freunden und

Lesern ein

frohes Osterfest

und viele

bunte Ostereier!

[und ist leider für ein paar Tage offline]

Osterspiele

23 März 2008

Sie sind zwar mehr für die jüngeren meiner Leser, aber immerhin.
eggs.jpg

Eggs Terminator

match.jpg
Match and Match

oster.jpg
Oster Run

Gedachte Sprache

23 März 2008

Bilder Suchmaschine Compfight

23 März 2008

compfight.jpg

Compfight ist eine Suchmaschine für Bilder auf Flickr. Einfach Suchbegriff eingeben (Filter abschalten).

Eilmeldung: Ostern fällt heuer aus

22 März 2008

FaunOS 0.5.4 LiveCD

21 März 2008

faunos.png

Ich bin ja immer noch auf der Suche mach der optimalen LiveCD. Also hab ich mir die FaunOS 0.5.4 LiveCD herunter geladen und gebrannt. Die Distribution basiert auf Arch Linux und verwendet den Paket Manager Pacman. Die Paketliste war nämlich vielversprechend. Und auch die CD erwies sich als eine ganz feine Scheibe. Lediglich der mc fehlt und der Sound geht nicht, weil im Mixer sämtliche Ein- und Ausgänge stumm geschaltet sind und erst aktiviert werden müssen. Aber sogar eine Video DVD wurde sofort abgespielt. Also eine echt prima CD – allerdings nur für englischsprachige Benutzer. Denn Deutsch fehlt leider komplett. Es lässt sich zwar mit dem Pacman leicht nachinstallieren, aber für den Download der diversen Sprachdateien, deren Einstellung und einen Logout und Login habe ich fast eine halbe Stunde gebraucht. Wenn die ISO schon 960 MB gross ist und man eh eine DVD dafür braucht, warum kann man dann im Himmels Willen nicht zumindest die gängigsten Sprachdateien auch noch mit drauf packen? Darauf käm es ja nun wirklich nicht mehr an. So aber landet die CD halt wieder mal auf dem Stoss der „einmal probiert“ CDs. [Oben ein eigener Screenshot; die Grafik wäre auch ansprechend]

Interessant dürfte FaunOS allerdings sein, falls jemand die ebenfalls erhältliche USB Stick Version zum Laufen bringt. Denn da kann man die Einstellungen ja abspeichern.

Freie Software für Windows (Updates)

21 März 2008

Vista Codec Package 4.6.2
AkelPad 3.5.3
Orbit Downloader 2.6.4
PeaZip 2.0
HD_Speed 1.5.4.68
Arachnophilia 5.3
Miro 1.2
doPDF 6.0.257
Auslogics System Information 1.1.9.205
FastPictureViewer 1.00
BitComet 2008.03.20
Core FTP Lite 2.1.1549
Universal Viewer 3.2.0.0
Auslogics Disk Defrag 1.4.13.295
Returnil Virtual System Personal Edition 2.0.0.5011
Encopy 4.52
xpy 0.9.12
Recuva – File Recovery 1.12.291
NVIDIA BIOS Editor (NiBiTor) 3.9

Wolltet ihr nicht schon immer ein Gartenzwerg sein?

21 März 2008

44l2wew.jpg

Osterhasen im Stress

21 März 2008

bemalte_ostereier.jpg

Und noch einer: [beide von Roger Schmidt]

ostereier.jpg

BooCompany aus DNS verschwunden

20 März 2008

boocompany.jpgFür die BooCompany, eine deutschsprachige Webseite, die sich (sehr!) kritisch mit Firmen beschäftigt, hab ich mich bisher nie sehr interessiert. Jetzt aber schon, denn die Seite ist plötzlich aus allen DNS Servern verschwunden; mit der Folge, dass sie unter BooCompany.com nicht mehr erreichbar ist. Man vermutet halt jetzt, dass da jemand dran gedreht hat, dem die Seite auf die Füsse gestiegen ist. Wenn man die IP Adresse 195.137.172.122 direkt eingibt, braucht man natürlich keinen DNS Server.

HP will Rechner mit Suse Linux ausliefern

20 März 2008

hp_invent_logo.pngDer Schrauber HP will angeblich bereits im 2. Quartal d.J. Desktops und Laptops mit vorinstalliertem Linux ausliefern. Als Distribution soll Suse Enterprise Desktop 10 zum Einsatz kommen. Allein daraus wird schon ersichtlich, dass sich das Angebot vornehmlich an Unternehmens Kunden richten soll. [Quelle]

Excel rechnet wieder richtig

20 März 2008

ms_mas.gifNach dem letzten Update für MS Excel 2003 konnte es passieren, dass das Programm nicht mehr richtig gerechnet hat. Dieser Fehler ist jetzt behoben. Hier gibt es den Patch für den Patch. Er ist auch inzwischen über die Update Funktion erhältlich.

Flicker Time The Moment

20 März 2008

flickertime.jpg

Ein netter Gag; eine Digitaluhr zusammengesetzt aus Flickr Bildern. Wenn man mit der Maus darüber fährt, werden die Bilder angezeigt. Man muss auf der Webseite nur zwei Stichwörter eingeben.

Google gibt Nutzerdaten an Regierungen weiter

19 März 2008

google.gifVielleicht war es ganz gut, dass Google meinen Blog gesperrt hat und ich dadurch auf WordPress umgestiegen bin. Denn Google ist ja ins Gerede gekommen, weil sie grosse Mengen an Benutzerdaten speichern; z.B. auch das Surfverhalten. Das ist jedesmal dann der Fall, wenn man bei Google angemeldet ist. Und wenn man den Blogger benutzen will, dann muss man sich mit seiner Gmail Adresse anmelden. Und das ist auch der Grund, weshalb ich ständig von der Benutzung von Programmen wie der Google Toolbar abrate.

Jetzt hat Eric Schmidt in einem Interview ausgeplaudert, dass Google natürlich selbstverständlich Nutzerdaten an die US-Regierung weitergibt, wenn die denn angefordert werden. Und natürlich werden auch Daten an ausländische Regierungen weitergegeben; sie müssen nur den „Dienstweg“ einhalten. [Quelle]

Vista SP1 kommt bereits automatisch

19 März 2008

ms_mas.gifIch habe ja empfohlen, vor einer Installation des SP1 erst mal abzuwarten wie denn die Erfahrung damit ausfällt. Denn von früheren Sevice Packs her hat sich heraus gestellt, dass diese doch immer erhebliche Veränderungen bringen. Manche Programme werden sicher nicht mehr laufen (teilweise beabsichtigt!), auch wird es neue Fehler geben.

Wer aber die automatische Update Funktion nicht abgestellt hat, der hat keine Chance mehr, sich die Installation zu überlegen, denn das SP1 kommt bereits! Entgegen der Ankündigung von Microsoft! Warum das so ist, das weiss niemand. Jedenfalls haben sie es verdammt eilig! Ich nehme mal an, sie wollen mit diesem Überrschungs Coup eine möglichst grosse Zahl an gecrackten Versionen auf einen Schlag deaktivieren.

Sollte andererseits jemand das Update haben wollen und es wird doch nicht automatisch installiert, so gibt es dazu eine Hilfe Seite von Microsoft.

Der weit verbreitete Soundtreiber Realtek AC 97 verhindert übrigens das automatische Update (oder er schützt davor; je nachdem wie man es sehen will).

Das Verfassungsgericht schützt uns

19 März 2008

stopvds.gif

Wir hier in Deutschland dürfen uns glücklich schätzen, dass wir eine Einrichtung wie das Bundesverfassungsgericht haben. Denn dieses ist anscheinend die einzige Möglichkeit, uns vor der Kontroll- und Überwachungswut unseres Staates zu schützen. Natürlich könnten wir das selber auch tun, denn noch dürfen wir regelmässig unsere Kreuzchen machen. Allerdings fehlt der Mehrzahl unserer Bevölkerung einfach das Gespür und das Bewusstsein für die Gefahr – bis es eines Tages zu spät sein wird.
Übrigens könnte es nicht schaden, unseren Damen und Herren Bundestagsabgeordneten einmal die spannende Frage zu stellen, woher es kommt, dass sie in letzter Zeit immer wieder die Hände heben für eindeutig verfassungswidrige Gesetze. Bei der Gelegenheit könnte man ihnen ja mal eine spannende Bettlektüre empfehlen – unser Grundgesetz.
Noch hat das BVG nicht endgültig entschieden; das wird wahrscheinlich erst Ende des Jahres der Fall sein. Allerdings gilt ab sofort, dass die Daten zwar gespeichert werden dürfen, sie dürfen aber lediglich bei schweren Straftaten verwendet werden.

Ach und übrigens: irgendwelche Verstösse gegen die neuen Urheberrechts Gesetzte sind natürlich keine schweren Straftaten, auch wenn uns das die Unterhaltungs Industrie in Kinospots so weismachen will. Somit dürfen natürlich auch keine Personendaten zu IP Adressen mehr ermittelt werden. Das dürfte die Abmahnwellen vorerst einmal stoppen.

Neues Bonte Spiel: Doggnation

19 März 2008

doggnation.jpg

Bart Bonte hat wieder mal zugeschlagen: Da stehen also mehrere sog. Doggs in der Gegend rum und halten verschiedenfarbige Blöcke. Weitere Doggs kommen daher gelaufen, sammeln die Blöcke ein und bringen sie zur Burg. Das Problem ist nur, sie müssen dort in der richtigen vorgegebenen Farbkombination ankommen. Mit zunehmendem Level ist das dann gar nicht mehr so leicht; es ist halt ein Bonte.

Linux Distributionen

18 März 2008

slax.pngDas kleine handliche Slax ist jetzt in Version 6.0.3 erschienen; neu ist der Kernel 2.6.24.3 und es wurde wpa_supplicant hinzugefügt. Aber neue Modules, wie ich sie vielleicht erwartet hätte, habe ich nicht entdecken können.

Knoppix 5.3 sollte eigentlich nach der Cebit frei erhältlich sein; die Messe ist jetzt schon einige Zeit vorbei, aber ich habe die Version auf den Servern bisher nicht entdeckt. Wer 5.3 aber unbedingt haben wollte, der dürfte es inzwischen auch haben.

Bei Kanotix tut sich auch nicht viel; aktuell ist immer noch Version RC7. Es gibt aber Updates des Kernels; dieser ist inzwischen bei Version 2.6.24-11 angelangt.

Sehr aktiv sind gegenwärtig Sidux und Sabayon. Von beiden Distributionen sind jetzt die zweiten Beta Versionen veröffentlicht worden, so dass gegen Ende dieses Monats, nach Ostern, sowohl mit Sidux 2008-01 als auch mit Sabayon 3.5 gerechnet werden kann. Beide dürften sehr interessant sein.

Freie Software für Windows

18 März 2008

Wirkt zwar hier etwas deplaziert, ist aber immerhin kostenlos:
Microsoft Windows Vista Service Pack 1
Empfehlung: besser noch einige Zeit warten bis feststeht, was alles nicht mehr läuft und bis die ersten Patches für die schwersten Fehler erhältlich sind!
Winamp 5 Lite 5.52
CurrPorts 1.34
Koma-Mail 3.665
FlvPlayer4Free 2.6.0.0
Apple Safari for Windows 3.1
Zortam Mp3 Media Studio 7.90
FileZilla 3.0.8.1
Norton Entfernungs Tool 2008.0.3.13
doPDF 6.0.255
Process Lasso Lite 2.68
Comodo Personal Firewall 3.0.20.320
Soundbase 2008.03.17
VMware Player 2.0.3-80004
MyUninstaller 1.39
Cobian Backup 9.1.1.149
Any Video Converter 2.5.8
Wise Registry Cleaner 3.1.0
OrangeCD Player 6.2.2.12315

Bad Day

18 März 2008

Das andLinux Projekt

17 März 2008

andlinux.png

andLinux ist ein recht interessantes Projekt. Es ist ein Ubuntu System, das in Windows läuft. Es ist allerdings keine Virtualisierungs Lösung, sondern es wird nahtlos in Windows integriert ist (lauffähig auf Windows 2000, XP, 2003, Vista). Das wird erreicht, indem als Kernel CoLinux zum Einsatz kommt, was eine Portierung des Linux-Kernels nach Windows ist. Dadurch läuft Linux als (ein einziger) Windows Prozess, wodurch es schneller sein kann als ein emuliertes System. Die Dateizugriffe erfolgen mittels eines eigenen coLinux File Systems (CoFS) oder mittels Samba, wobei in Deutschland letzteres vorzuziehen sein dürfte, da es Umlaute unterstützt. Unterstützung für Deutsch ist gewährleistet, da einer der Entwickler Joachim Gehweiler ist. Eine stabile Beta Version (rc6 KDE, exe-Datei 665 MB) kann bereits herunter geladen werden (ich warte wahrscheinlich noch).