Wikipedia auf Boarisch

diandlgwandBei meiner letzten XP-Installation hatte ich vergessen, die Unterstützungen für Sprachen zu installieren. Aber die komischen Kästchen im Browser haben mich genervt; also habe ich die Sprachunterstützung nachinstalliert. Jetzt kann ich die Schriftzeichen zwar immer noch nicht entziffern, aber ich sehe wenigstens wie sie aussehen. Und wie kann man das am besten testen? Mit der Wikipedia. Die gibt es immerhin bereits in 260 Sprachen, darunter auch einige sehr interessante Projekte, wie z.B. Altenglisch (Angelsächsich) oder Indianersprachen oder Altkirchenslawisch. Mit der Vicipaedia Latina kann man seine Lateinkenntnisse aufbessern. Bei dieser Gelegenheit habe ich auch die Bairische Wikipedia entdeckt. Sie ist besonders interessant, weil sie auch die Vielfalt der Bairischen Sprache in Form von 4 Dialektgruppen (Nord- Westmittel- Ostmittel- und Südmittelboarisch) darstellt. Es gibt bisher 2.383 Artikel. Weitere Wikipedias aus dem deutschen Raum gibt es in den Sprachen Plattdüütsch, Ripoarisch und Alemannisch (was Schwyzerdütsch einschliesst). [Das sind alles eigenständige Sprachen, auch wenn sie meist fälschlicher Weise als Dialekte bezeichnet werden. Sie unterscheiden sich übrigens auch wesentlich stärker als z.B Schwedisch, Dänisch oder Norwegisch. Ein Bayer versteht weder Ripoarisch noch Platt; umgekehrt ist es genauso. Wer nur Hochdeutsch spricht, der versteht allerdings leider meist gar nichts; Zweisprachigkeit macht halt intelligenter.]
Auffällig ist, dass es bisher noch keine Wikipedias in den Sprachen Fränkisch und Sächsisch gibt; vielleicht sollte man dies ändern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: