Archive for 1. Mai 2009

XP-AntiSpy 3.97-3

1 Mai 2009

antispy_logoDas Programm XP-AntiSpy dürfte eines der wichtigsten für Windows-Benutzer sein (trotz des Namens funktioniert es natürlich auch mit Vista). In diesem Update wurde jetzt die Unterstützung für den Internet Explorer 8 hinzugefügt und ausserdem eine Einstellung zur Deaktivierung des „Programms zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit“ (aber nur für den Fall, dass jemand dieses aktiviert hat und jetzt wieder loswerden will). Wer XP-AntiSpy verwenden will, sollte dieses am besten stets installieren und aktivieren, bevor man zum ersten mal ins Internet geht.

[Für manche dürfte dieses Programm ja seit einigen Wochen noch wichtiger als bisher geworden sein.]  😉

Advertisements

Zitat des Tages

1 Mai 2009

„Wer glaubt, wir würden einfach so IP-Adressen herausgeben, irrt sich“

Bobby Chang, COO von RapidShare  [Artikel dazu]

Fluendo verbietet MP3-Plugin

1 Mai 2009

fluendoDie Firma Fluendo hat OpenSuse untersagt, ihr MP3-Plugin für den GStreamer weiter zu verwenden. OpenSuse hat daraufhin das Plugin aus dem Repository entfernt. Es wird auch in den kommenden Versionen von OpenSuse nicht mehr enthalten sein. Dieser Vorgang ist schon mehr als seltsam; nicht zuletzt, wo das Plugin auf der Seite von Fluendo kostenlos herunter geladen werden kann (siehe Screenshot). Allerdings muss man sich dazu auf der Seite registrieren. Das tollste daran ist, dass man dann eine Lizenz erwirbt, die zwar nur 1 Jahr gültig ist, aber man hat dann volle 3650 Tage Zeit, bis man die Lizenz erneuern muss. Wollen die das Plugin etwa künftig verkaufen? Oder gibt es etwa Verbindungen zwischen Fluendo und einer anderen grossen Softwarefirma? [Wie soll ich so etwas eigentlich noch kommentieren?]

CSU will WOW verbieten

1 Mai 2009

wow-verbietenBekanntlich muss man ja bei Meldungen der Bild äusserste Vorsicht walten lassen. Wenn diese aber stimmt, dann sollte man sich um die intellektuellen Fähigkeiten unserer Politiker ernsthafte Sorgen machen. Die Bezeichnung „Killer-Spiel“ für WOW stammt aber wohl von der Bild-Redaktion. Auch dieses lässt darauf schliessen, dass wohl keiner der beteiligten Redakteure WOW in Aktion erlebt hat. Aber am besten spricht und schreibt man ja über Sachen, von denen man nicht die leiseste Ahnung hat. Einen Artikel darüber gibt es bei Gamestar.

Eines aber an diesem Artikel erschreckt mich. Dort werden derartige Aktivitäten als „Populismus“ bezeichnet. Sollte es tatsächlich bereits so weit sein, dass die Gehirnwäsche der Medien schon so weit gediehen ist, dass eine überwiegende Mehrheit der Bevölkerung Eingriffe in die Freiheit wie Verbote, Kontrolle, Überwachung und Zensur als richtig und notwendig empfindet?