So sieht Ubuntu 10.04 aus

Als erste Aktion nach einer Installation von Ubuntu dürften wohl mindestens 50% aller Benutzer einen neuen Desktop Hintergrund eingestellt haben; damit dieses schreckliche Braun verschwindet. Nach langer Zeit will Ubuntu nun bei der nächsten Version 10.04 den Desktop einer Überholung unterziehen. Und so wird das dann aussehen (zum Vergrössern auf das Bild klicken). Ich finde diese neue Farbe zwar noch fürchterlicher als die bisherige; aber bezüglich Farben sind die Geschmäcker bekanntlich sehr verschieden. Mehr Infos hier.

5 Antworten to “So sieht Ubuntu 10.04 aus”

  1. Rainer Says:

    Sieht besser aus als das Ubuntu-Braun (nicht das Hintergrundbild, sondern die Titelleisten etc.). Aber hm, ich kann mir nicht helfen. Das Windows7-Design hat sich bei mir festgesetzt. Liebe auf den ersten Blick, wie man so sagt. 🙂 Da kann Ubuntu (GTK) schonmal nicht rankommen. KDE aber auch nicht wegen der richtig schlechten Startleiste… naja, vielleicht kommt nochmal ein gescheiter Desktop für Linux raus. Dann würd ich es mir vielleicht noch anders überlegen.
    (So nebenbei: Win95/98 sowie das Windows XP Luna Design kann ich inzwischen auch nicht mehr sehen.)

  2. Rudis Says:

    Ich nutz Ubuntu auf meinem HP nc8230 Laptop welches ich auf dem Müll gefunden habe per USB Stick, da das Laptop keine Festplatte hat. War eigentlich nur als Provisorium gedacht, aber es läuft so gut, das ich lieber einen besseren USB Stick kaufe, als für das selbe Geld eine 2.5Zoll Festplatte.

    Ubuntu 9.10 hat paar blöde Hardwarefehler die hoffentlich mit 10.04 beseitigt sind. z.B. kein Sound mehr nach Standby.

  3. snoopy1alpha Says:

    Also mal ehrlich, viel schrecklicher als das Wallpaper ist doch wohl die Anordnung der Fensterdekoration. Wieso erinnert mich die an einen Mac? Das kann doch nicht etwa deren Ernst sein!?

  4. lotharf Says:

    Und siehst du überhaupt noch was von einer echten Taskleiste? Immerhin sind ja zwei Fenster offen.
    Aber anscheinend meint man wohl, dass sich ja heutzutage eh alles nur noch im Browser abspielt und deshalb so ein Schmalspur-Desktop (light desktop) völlig ausreicht.
    Aber so lange Ubuntu eisern daran festhält, dass es auf eine CD passen muss, obwohl der zur Verfügung stehende Speicherplatz durch die vielen Sprachdateien immer kleiner wird, würde ich sowieso derzeit eher davon abraten. Vielmehr würde ich empfehlen, stattdessen gleich eines der vielen Derivate davon zu verwenden, die es ja inzwischen gibt.

  5. Wolfgang Says:

    Ich habe die Alpha von Ubuntu 10.04 auf einem älteren Rechner installiert und bei mir gibt es die Taskleiste in gewohnter Form.
    Ich glaube dass dem Thema Theme zu viel Bedeutung zugemessen wird.Man kann es jederzeit anpassen, ändern oder was auch immer.
    Im übrigen teile ich die Meinung von Lothar und habe seit längerem schon
    Linux Mint installiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: