Oder man lässt ein paar Downloads laufen

Es sind nämlich gleich zwei ganz interessante Linux Scheiben erschienen, die aber beide zum Download etwas länger brauchen, da es sich um DVDs handelt. [Nach meiner Meinung kann man heute eine Linux-Distro, die noch als CD daher kommt, sowieso absolut vergessen].
Sabayon 5.3 (je nach Version 1,6 bis 2,o GB) kommt mit einem Kernel 2.6.34, einem neuen Installer, entweder als Version mit Gnome 2.28 oder mit KDE 4.4.3, mit verbesserten Treibern (die für die VBox sind auch schon dabei) und natürlich sind die Programm-Pakete upgedatet. In einigen meiner früheren Artikel zu Sabyon findet ihr weitere Infos.
Ein weiterer interessanter Download könnte die Ultimate Edition 2.7 sein (2,5 GB). Diese basiert auf Ubuntu 10.4 (Lucid) und ist ein Update der Version 2.6. 2.6 hat zwar auch schon auf Lucid aufgesetzt, kam aber zu früh raus und hat noch den RC verwendet, der ja bekanntlich fehlerhaft war. Auf der Ultimate-DVD findet man das meiste von dem bereits installiert vor, das man sich bei Ubuntu erst noch mühsam aus „Universe“ und „Multiverse“ herunter laden muss. Neu ist jetzt, dass man beim Start zwischen den Desktops KDE, Xfce, GNOME, LXDE und Openbox auswählen kann.

Advertisements

7 Antworten to “Oder man lässt ein paar Downloads laufen”

  1. Rudis Says:

    Wie ist die Balance bei Ultimate Edition 2.7? Ist die Auswahl sinnvoll oder hat man da 20 verschiedene Browser, ICQ Dienste, diverse Word&Excel Clones etc?

  2. lotharf Says:

    Ich habe wegen meiner langsamen Leitung die neue Version noch nicht herunter geladen und anschauen können. Aber ich habe gerade mal eine ältere Version in der VBox gestartet. Dort gefällt mir die die „Balance“, wie du sie nennst, durchaus. Es wird besonderen Wert auf Anwendungs-Programme gelegt. Und dass die Programme Linux übergreifend waren, also sowohl Gnome- als auch KDE-Programme enthalten waren, das gab es schon bisher. Auch einige Spiele sind auf der DVD mit drauf und auch Wine ist vorinstalliert. Deutsch kann beim Booten ausgewählt werden und Multimedia funktioniert auch.

  3. Anonymous Says:

    langsame Leitung hin und her..entweder mit Orbit downloader oder mit µtorrent 1.6.1 portable dann klappt es auch bei langsamen Verbindungen weil immer wieder bis zur endgültigen Ferstigstellung automatisch neu geladen wird…..

    • lotharf Says:

      Es ist ja schön, dass du mir gute Ratschläge gibst …
      Aber so ist es ja nicht, dass ich nicht auch Zugang zu einer schnellen Leitung hätte. Und deshalb muss nicht jede ISO gleich direkt auf meiner Platte landen. Man kann die Scheibe ja auch anderswo herunter laden und brennen.
      Übrigens bevorzuge ich lieber den Free Download Manager.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: