Archive for Juli 2010

Werbung für Panasonic 3D-Fernseher

31 Juli 2010


Leider nur 1200×800

Advertisements

Leider wurde er doch nicht so alt

31 Juli 2010

Mit einem Alter von 111 Jahren wurde Herr Sogen Kato zum ältesten Einwohner der Stadt Tokio. Natürlich wollte die Stadt diesen Geburtstag mit dem Jubilar ganz gross feiern. Seine Familie weigerte sich jedoch, irgend jemand Herrn Kato besuchen zu lassen; mit dem Argument, er wolle niemanden sehen. Dies kam dann doch einigen Leuten seltsam vor und man holte die Polizei. Diese fand dann die mumifizierte Leiche Herrn Katos; er lag bereits seit 30 Jahren tot in seinem Bett. Und die Familie hat so lang seine Rente kassiert. [Quelle]

Damit der Aufzug nicht immer unterwegs hält

31 Juli 2010

Einfach die beiden Knöpfe so lange gleichzeitig drücken bis sich der Aufzug in Bewegung setzt. Das soll mit jedem Aufzug funktionieren.

Pink-farbene Autos werden nie gestohlen

31 Juli 2010

Die Farbe des Autos kann ein besserer Diebstahls-Schutz sein als jede technische Vorrichtung. Autodiebe meiden nämlich Fahrzeuge mit knallig bunten Farben, weil diese sich schlecht verkaufen lassen; sie bevorzugen die Farben Schwarz, Weiss oder Silber. Dies wurde jetzt bei einer Studie in Holland festgestellt. [Quelle]
Ein sehr guter Diebstahls-Schutz ist übrigens auch ein offener voller Aschenbecher. Denn Raucher-Autos lassen sich schlechter verkaufen und ausserdem müsste man ja den Aschenbecher leeren.

Neu in Firfox 4: App Tabs

30 Juli 2010

Eine weitere Neuerung in der Version 4 des Firefox werden sog. „App Tabs“ sein. Das sind spezielle Tabs, in denen Anwendungs-Programme laufen. Also keine Online-Programme, sondern lokal installierte. Anbieten würden sich da natürlich z.B. e-Mail Clients, Download Manager oder Bittorrent Clients. Jeder Tab kann in einen solchen App Tab umgewandelt werden. Enthalten ist diese Neuerung in der jetzt neu erschienen zweiten Beta von Firefox 4, die es hier jetzt auch in einer deutschen Version gibt.

Dick Burwens 20.000 Watt Heim-Hi-Fi Anlage

30 Juli 2010

Dick Burwen’s Sound System

E-shrooms

30 Juli 2010

Wieder mal absolut keine Ahnung, was das sein soll. Allerdings seien Epileptiker dringend davor gewarnt, diese Seite zu öffnen.

Die Evolution von Apple

29 Juli 2010

Linux Mint 9 KDE

29 Juli 2010

Es hat etwas gedauert, aber jetzt ist auch die KDE-Version von Linux Mint 9 erschienen. Die Distribution basiert auf Kubuntu 10.04 Lucid Lynx, Kernel 2.6.32, KDE 4.4.4, Xorg 7.5 and Amarok 2.3.0. Die recht ausführlichen Release Notes mit Links zu den Download-Servern und dem „What’s New“ findet ihr hier.

Obwohl ich mir die Scheibe noch nicht anschauen konnte, da ich sie erst heute Abend runter laden kann, würde ich einen Download nur denjenigen empfehlen, die unbedingt eine KDE-LiveDVD wollen. Für eine Installation würde ich denn doch lieber die Gnome-Version vorziehen, die sich inzwischen sogar fast zu meiner Lieblings-Distro entwickeln könnte. Man kann nämlich dort auch alle die KDE-Programme, die man vermisst, wunderbar einfach nachinstallieren. Die dafür benötigten KDE-Libraries werden dabei automatisch mit installiert. Die Gnome-Version gefällt mir wesentlich besser. [Zumindest wenn ich mir diesen Screenshot anschaue, der von der Webseite ist].

Jetzt werden schon verseuchte Server ausgeliefert

29 Juli 2010

Dass alle möglichen Geräte schon mit Malware ausgeliefert worden sind, darüber hat man in der Vergangenheit schon öfter mal gelesen. Neu dürfte jedoch sein, dass das jetzt auch sogar bei Servern vorgekommen ist. Passiert ist das der Firma Dell. Auf reparierten Servern der Serien PowerEdge R310, PowerEdge R410, PowerEdge R510 und PowerEdge T410, bei denen das Board ausgetauscht worden ist, wurde in der installierten Firmware Schadsoftware gefunden. Neue Server waren davon allerdings nicht betroffen; die sind sauber. [Quelle]

Das Tub

28 Juli 2010

Auch ein recht feiner Kurzfilm

Neue Bilder-Suche bei Google

28 Juli 2010

Google hat die Bilder-Suche neu gestaltet. Wie das jetzt aussieht seht ihr am Screenshot. Oder ihr könnt es euch in google.com bereits anschauen. In der deutschen Version dürfte das in den nächsten Tagen auch kommen. Mir gefällt das zwar einerseits sehr gut; andererseits sieht man jetzt leider keine WOT-Beurteilungen mehr. Man kann aber auf die bisherige Ansicht umschalten, was sich auch empfiehlt, wenn die Zahl der gefundenen Bilder recht hoch ist. Denn es dauert schon eine kleine Weile bis 180000 Bilder in einer einzigen langen Seite geladen sind. Der Browser-Cache ist dann oftmals auch überfordert.

Freeware Programme für Windows

28 Juli 2010

Hier ist wieder eine Liste mit neuen Programmen oder frischen Updates von kostenlosen Programmen für Windows:

Remote Desktop Manager 5.8.2
TriX 0.0.12.1
Miro 3.0.3
Any Video Converter 3.07
Free Download Manager 3.0
NetRouteView 1.06
Paragon Partition Manager Express Free Edition 11.0
AVG LinkScanner 9.0
360Amigo System Speedup 1.2.0
Zipeg 2.9.0
Dropbox 0.8.90
MediaPortal 1.1.0

Aliens Vs. Coffee Machine

27 Juli 2010

Ein prima Sci-Fi Animations-Kurzfilm

Futter für den Stick

27 Juli 2010

Den Firefox 3.6.8 gibt es jetzt auch als Partable Version für den Stick. Ein Grund vielleicht, wieder mal auf der Seite von Portable Apps vorbei zu schauen. Denn dort findet man auch diese Seite, die eine Liste mit einer recht schönen Zusammenstellung an Portablen Programmen für Windows enthält. Viele der Namen dürften meinen Lesern hier bekannt sein.

Warum gehen Glühbirnen immer am Wochende kaputt?

27 Juli 2010

Am letzten Wochenende war es mal wieder ganz schlimm; zwei Stück am Samstag und eine am Sonntag. Warum ist das so? Zufall ist es jedenfalls nicht. Es gibt dafür eine einfache Erklärung. Das Stichwort heisst: Überspannung. Nun ist es natürlich nicht so, dass die Glühbirnen wegen der Überspannung kaputt gehen. Sie hätten wohl eh in den nächsten Tagen oder Wochen den Geist aufgegeben. Aber die Überspannung führt halt dazu, dass es früher „Peng“ macht. Und warum kommt es besonders oft an Wochenenden zu solchen Überspannungen? Wenn am Wochenende die Industrie als Stromverbraucher weg fällt und wenn am Samstag ab 22:00 Uhr auch die letzten Supermärkte dicht gemacht haben, dann hängen fast nur noch die privaten Haushalte und die Strassenbeleuchtung am Netz. Dann reagiert dieses auch sensibler, wenn mal ein paar Millionen gleichzeitig ihren Fernseher ausschalten oder wenn morgens in der Dämmerung in vielen Städten gleichzeitig die Strassenbeleuchtung aus geht. Auch wechselnde Windgeschwindigkeiten sollen da inzwischen bereits eine Rolle spielen. Die Energieversorger versuchen natürlich, Überspannungen möglichst zu vermeiden; aber es gelingt ihnen halt nicht immer und manchmal scheint es auch Probleme mit der Regulierung des Netzes zu geben.
[Früher mal haben ja auch Netzteile von Rechnern sehr empfindlich auf Überspannungen reagiert und sich mit einem recht spektakulären Knall verabschiedet; heutzutage scheinen sie aber in dieser Hinsicht robuster zu sein.]

Die Kamera denkt für dich

26 Juli 2010

Vodpod videos no longer available.

Der Prototyp einer Kamera von Andrew Kupresanin, der das unten beschriebene Prinzip „Acquine“ umsetzt.

Kann man Ästhetik messen?

26 Juli 2010

Zumindest versucht diese Software das. Acquine wurde von einer Forschergruppe an der Penn State Universität entwickelt. Mittels verschiedener Algorithmen, die wohl überwiegend die Bildkomposition beurteilen, werden Farbbilder auf ihren ästhetischen Eindruck hin untersucht. Ästhetik soll dadurch messbar werden. Auf dieser Webseite könnt ihr das selbst mit eigenen Fotos ausprobieren.

[Wenn für mich eines feststeht, dann dieses: Ästhetik ist ein absolut rein subjektiver Eindruck. Was der eine als wunderschön empfindet ist für einen anderen fürchterlich. Deshalb müsste ein derartiger Ansatz eigentlich von vornherein zum Scheitern verurteilt sein. Aber ich fürchte fast, diese Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. Allerdings graust mir vor einer Zukunft, in der uns irgendwelche Computer vorschreiben wollen, was schön und was hässlich ist.]

Die Siedler online

26 Juli 2010

Ubisoft hat angekündigt, dass es ab diesem Herbst eine Online-Version des Spieles „Die Siedler“ geben wird. Es wird in jedem Browser (und damit in jedem Betriebssystem) als Flash-Spiel gespielt werden können. Und – es klingt schier unglaublich – das soll sogar kostenlos sein (wahrscheinlich wird man aber das eine oder andere kleine Item erwerben können, das den Fortgang des Spieles wesentlich erleichtern kann; mit anderen Spielern handeln kann man bereits). In Kürze beginnt ein Betatest und man kann sich jetzt schon für die Teilnahme bewerben.

Wasserglas am Armaturenbrett

26 Juli 2010

Wahrscheinlich um das angekratzte Image etwas aufzubessern hat Toyota eine Initiative gestartet: A Glass of Water. Natürlich heisst das nicht, dass Toyata will, dass man tatsächlich ein Wasserglas auf das Armaturenbrett stellen soll. Diese anschauliche Kampagne will nur verdeutlichen, dass man so fahren soll als stünde ein Wasserglas am Armaturenbrett das nicht herunter fallen darf. Denn mit dieser Fahrweise könne man locker bis zu 10% an Sprit sparen.

Skulpturen aus Sand

25 Juli 2010

Eine Bilder-Galerie

KXStudio 10.04.2

25 Juli 2010

Dies ist eine vielleicht recht interessante Distribution, die auf Ubuntu 10.04 aufsetzt. Wie der Name schon andeutet ist es eine Spezial-Version für Multimedia-Produktion. Wobei der Schwerpunkt eindeutig auf Audio liegt. Wer interessiert ist, der kann sich auf der recht informativ gestalteten Webseite anschauen, was auf der Scheibe alles drauf ist. Die ca. 1,7 GB grosse LiveDVD gibt es in 32- und in 64-bit.

Was ist eigentlich ein Tesserakt?

25 Juli 2010

Ein Tesserakt ist ein vier-dimensionaler Würfel. Er hat 16 Ecken, 32 Kanten, 24 Flächen und wird durch 8 Zellen begrenzt. Für unseren an einer drei-dimensionalen Umgebung orientierten Verstand ist es schwierig, sich ein derartiges Gebilde überhaupt vorzustellen. Deshalb muss man sich verschiedener Tricks bedienen, um das Gebilde auf drei Dimensionen zu projizieren. So wie in nebenstehender Animation, die einen Tesserakt zeigt, der über zwei Achsen rotiert. [Quelle: Wikipedia]
Für uns hier kommt allerdings noch erschwerend hinzu, dass dies auf einem zwei-dimensionalen Bildschirm dargestellt werden muss.

Firefox 3.6.8

24 Juli 2010

Wann kam das letzte Update des Firefox? Es ist gerade mal zwei Tage her! Und heute kommt schon wieder eins. Irgendwie ist das ja schon fast inflationär. Der Grund für das Update? „Ein Stabilitätsproblem wurde behoben. Dieses betrifft manche Seiten, die Inhalte verwenden, die mit Plugins wiedergegeben werden.“ [Zitat von der Webseite].

Es ist ja wirklich löblich, dass man bei Mozilla irgendwelche gefundenen Fehler in ein paar Stunden beseitigt; ganz im Gegensatz zu Microsoft, die dazu manchmal Monate brauchen. Aber vielleicht wäre es doch empfehlenswert, wenn man eine neue Version wenigstens mal einen Tag lang gründlich testen würde, bevor man das den Benutzern überlässt.

Tinten-Patronen lügen

24 Juli 2010

Keine Ahnung mit welchen anderen Patronen das auch geht; mit Epson jedenfalls scheint es zu klappen.

Stereomood

24 Juli 2010

Für jede Gelegenheit die richtige Musik; bzw. besser für jede Stimmung. Auf dieser Webseite wählt ihr aus einer Liste aus, in welcher Stimmung ihr euch gerade befindet und ihr bekommt eine Playliste mit der dazu passenden Musik geliefert, die ihr im Hintergrund abspielen lassen könnt. Da es draussen gerade aus Kübeln giesst, habe ich als Beispiel mal „it’s raining“ ausgewählt (Screenshot). Anmelden muss man sich nur, wenn man sich seine eigenen Playlisten zusammen stellen will. Schaut ruhig mal rein.

Woher kommen die Leser?

24 Juli 2010

Habt ihr schon mal das kleine schwarze Icon in der Seitenleiste über der Raupe angeklickt? Das ist eine Statistik-Seite. Sie zeigt an, wieviele Besucher zu welcher Zeit gleichzeitig auf der Seite waren. Vielleicht noch interessanter ist, wenn man dort „Karten“ anklickt. Dort wird angezeigt, woher die Besucher gekommen sind. Da sieht man dann natürlich eine riesige Ballung in Deutschland, Österreich, Schweiz; aber es gibt natürlich auch Leser aus dem Rest von Europa und aus der ganzen Welt.

Mit einem Steinbock sollte man besser nicht diskutieren

23 Juli 2010

Auch wenn ich das Spanisch nicht verstehe, lässt sich aus der Reaktion des Steinbocks unschwer kennen, dass es sich beim Thema der Diskussion nur um Politik gehandelt haben kann [gobierno=Regierung].  😉

Sidux 2010-01 KDE-full gibts derzeit nicht

23 Juli 2010

Da wollte ich heute die Sidux-DVD herunter laden, weil sie auf dem Toaster noch fehlt. Sie war jedoch auf keinem der Download-Server zu finden. Dann fand ich auf der Webseite eine kleine Notiz: Die DVD wurde bereits vor einigen Tagen herunter genommen, weil sie einen Bug enthält. In Deutsch lief sie zwar einwandfrei; wer jedoch beim Booten eine andere Sprache auswählte, der konnte erleben, dass sich die Scheibe aufgehängt hat. Eine gefixte DVD soll kommen.

Freeware für Windows

23 Juli 2010

Hier wieder mal eine kleine Liste von kostenlosen Programmen, die in den letzten Tagen heraus gekommen sind:

Fly Free Photo Editing & Viewer 2.8
GIRDAC Free PDF Creator 1.0.1.1
uTorrent 2.0.3
Pidgin 2.7.2
VLC media player 1.1.1
Portable Thunderbird 3.1.1
NetBalancer 2.1.1
PureSync 2.6.7
Free Sound Recorder 2010 9.0.1
SeaMonkey 2.0.6
MultiDesk 1.0.4

Microsoft hat gute Unternehmens-Zahlen veröffentlicht

23 Juli 2010

„Der US-Softwarekonzern Microsoft hat am Donnerstag nach US-Börsenschluss einen deutlichen Umsatz- und Gewinnanstieg für das vierte Fiskalquartal 2009/10 gemeldet und übertraf damit die Erwartungen. Der weltweit führende Software-Konzern profitierte dabei von der Markteinführung von Office 2010. Zudem konnte auch das Wachstum von Windows 7 fortgeführt werden. Die Internetsuche Bing konnte den 13. Monat in Folge Marktanteile zulegen.“
[Quelle für das obige Zitat]
[Ich kommentiere das nicht; dazu habe ich heute einfach keine Lust. Aber ihr kennt ja meine Meinung.]

Der Zug, der das Gleis erneuert, auf dem er fährt

22 Juli 2010

Ein Video, das auch besonders Eisenbahn-Freunde interessieren dürfte. Wobei der gezeigte P 811 S ein schon recht altes Modell ist; inzwischen gibt es neuere.

Fehler in WordPress?

22 Juli 2010

Dieses seltsame Phänomen habe ich jetzt bereits ein paar Mal beobachten müssen; so auch gestern wieder: Ich veröffentliche einige neue Artikel; alles ist o.k.; die Artikel werden von jedem Browser angezeigt. Wenn im Westen der USA ein neuer Tag anbricht (bei uns 9:00 Uhr) sind sie plötzlich wieder verschwunden. Seltsam. Im Dashboard werden sie jedoch weiterhin mit der korrekten Zeit als veröffentlicht angezeigt. Die Artikel müssen dann nur aktualisiert werden, dann sind sie wieder da. Natürlich ist das nicht gerade erfreulich, wenn man das erst einen halben Tag später bemerkt; so wie halt eben gestern.

Firefox 3.6.7

22 Juli 2010

Die meisten Firefox-Benutzer werden es ja bereits mitbekommen haben, wird doch das neueste Update für den Firefox bereits über die Update-Funktion angeboten. Die neue Version 3.6.7 (für Windows, Mac OS X und Linux) behebt einerseits Sicherheitslücken (diesmal sogar eine ganze Menge) und auch einige Stabilitäts-Probleme (einige Webseiten haben es fertig gebracht, den Fox abzuschiessen).

iPod Touch Cluster

21 Juli 2010

Neue Linux-Scheiben

21 Juli 2010

Von Linux Mint 9 ist jetzt auch eine LXDE-Version erschienen, die auf Lubuntu 10.04 basiert und die ganzen zusätzlichen Verbesserungen von Mint mitbringt. Die 595 MB grosse 32-bit LiveCD gibt es hier.

Gleich vier neue LiveCDs gibt es auch von Sabayon 5.3. Einmal ebenfalls eine LXDE-Version in 32- und in 64-bit. Und auch noch eine Version mit XFCE in 32- und 64-bit. Die Ankündigung und den Link zu den Download-Mirrors findet ihr hier.

Ventilator

21 Juli 2010

Der Stern hat ein Einsehen und spendiert euch bei dieser Hitze einen kostenlosen Ventilator. Da wird es doch gleich viel kühler. Aber Vorsicht! Besonders stabil ist das Teil leider nicht konstruiert.
[via Jürgen]

0,0397 kWh

21 Juli 2010

Das ist der Energieverbrauch, wenn diese meine Seite geladen wird. Dies würde ausreichen, um eine 100 Watt Glühbirne 24,819 Sekunden zum Leuchten zu bringen. Damit liege ich noch ganz knapp unter dem Durchschnitt aller Webseiten von 25,12 Sekunden. Jedenfalls behauptet das diese Webseite.

Downgrade-Recht auf XP wurde verlängert

20 Juli 2010

Microsoft hat jetzt das Downgrade-Recht von Windows 7 auf Windows XP verlängert. Es gilt nicht mehr nur bis April 2011, sondern für den gesamten Lebenszyklus von Win7. Wer also künftig einen Rechner mit vorinstalliertem Windows 7 kauft, hat von Microsoft ganz offiziell die Erlaubnis, dieses runter zu schmeissen und durch XP zu ersetzen.   😀

Vergeht die Zeit langsamer?

20 Juli 2010

Edwin Hubble kann eigentlich gar nichts dafür; er hat sogar nie akzeptiert, dass die nach ihm benannte Hubble-Konstante dahin gehend interpretiert wird, dass sich unser Universum ausdehnt. Was dann natürlich im Umkehrschluss zu dieser völlig absurden, inzwischen zu einer Pseudoreligion gewordenen Theorie des Urknalls geführt hat (die auch nicht richtiger wird, selbst wenn sie uns Harald Lesch in seiner unnachahmlich lockeren Art als Tatsache verkaufen will). Aber das wäre das Thema eines vermutlich recht langen Artikels, den ich vielleicht irgendwann mal schreibe; es sei hier nur mal erwähnt. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass wie immer in der Kosmologie die Beobachtungen nicht mit den Theorien überein gestimmt haben. Also hat man sich von der Hubble-Konstante als Konstante verabschiedet und sie zur Variablen erklärt. Und hat dann daraus den Schluss gezogen, dass sich die Expansion des Universums sogar beschleunigen müsse. Warum dies geschehen solle, davon hatte man allerdings absolut null Ahnung, bis jemand auf die schwachsinnige Idee einer dunklen (unbekannten) Energie kam. Aber Hauptsache war ja, die Gleichungen stimmten wieder.

Es gab aber schon immer Wissenschaftler, die an diesem Modell ihre berechtigten Zweifel haben; die dafür jedoch massives Mobbing ertragen mussten (es handelt sich hier halt eben um eine Pseudoreligion). Jetzt aber wagen es einige Professoren der Universitäten von Bilbao und Salamanca, eine neue Theorie vorzustellen: Wie wäre es denn, wenn auch die Zeit keine Konstante wäre. Wenn die Zeit mit zunehmendem Alter des Universums allmählich langsamer vergehen würde? Und in einigen Zig-Millarden Jahren würde sie dann sogar völlig stillstehen. Eine Theorie, die auch nicht unwahrscheinlicher ist als alle anderen bisherigen Theorien; aber sie würde die Beobachtungen erklären. Wobei man stets beachten sollte, dass alle die bisherigen Theorien auch nur Stochern im Nebel sind (sogar Harald Lesch gibt zu, dass es hier gar keine Beweise geben kann). Jedenfalls würde diese neue Theorie bedeuten, dass sich die Ausdehnung des Universums nicht beschleunigen muss, die Gleichungen würden wieder stimmen und man könnte die Theorie einer dunklen Energie in die Absurdidäten-Kiste verfrachten (wo sie auch hin gehört).
[Benutzte Quelle]