Sneakers

Da bin ich doch heute wieder mal bei einer Bildungslücke ertappt worden. Ich wusste doch tatsächlich mit dem Wort „Sneaker“ nichts anzufangen. Wahrscheinlich habe dabei in die falsche Richtung, in Kategorien wie Stalker oder Sniper gedacht. Dass es sich dabei um einen ganz ordinären Turnschuh handelt, das hat mir dann LEO offenbart und natürlich auch die Bildersuche von Google. Wahrscheinlich liegt das daran, dass ich nie jemals auf die bescheuerte Idee kommen würde, einen Turnschuh als Strassenschuh zu verwenden. Denn dazu liebe ich meine Füsse viel zu sehr und würde ihnen eine derartige Tortur niemals zumuten.

Advertisements

7 Antworten to “Sneakers”

  1. Jürgen Says:

    Das ist okay.
    Aber den Film kennste ja hoffentlich. In unserer Branche Kult 😉
    http://www.imdb.de/title/tt0105435/

  2. Rainer Says:

    Es gibt natürlich spezielle Turnschuhe, so für die Halle oder als Fußballschuh. Aber die meisten davon sind sehr bequem zu tragen. Ganz im Gegensatz zu den normalen Herrrenschuhen, die mir fast alle viel zu steif und bei weitem nicht genug gefüttert sind. Schon die Tatsache, dass der Hacken (also das hintere Ende, ist das korrekt?) meist nur aus einem dünnen steifen und harten Etwas besteht und sich mein Fuß daran weh tut bis hin zu kaputt scheuert, lässt mich fragen, warum sich Leute so etwas freiwillig antun. Ohne eine halbwegs vernünftige Polsterung kaufe ich solche Schuhe nicht. Und die gibt’s fast nur bei (Straßen-)Turnschuhen.

  3. Bernd Says:

    Gute Turnschuhe sind mindestens genauso ergonomisch wie sehr gute normale Schuhe. Sonst würde doch jeder Sportler nach 1 Woche im Krankenhaus liegen.
    Solltest deine Ansicht nochmal überdenken. 😉
    Am Ende ist es einfach Geschmackssache.
    Das Wichtigste: Sneaker sind auch keine Sportschuhe, das ist ein Modeschuh. Das ist der Unterschied. Sneaker sind nicht sonderlich ergonomisch im Fußbett. Turnschuhe schon.
    (siehe auch wikipedia)

  4. lotharf Says:

    Es geht weniger um den Tragekomfort von Strassenschuhen; man muss sich da halt seine Schuhe sorgfältig auswählen. Es geht auch darum, dass die Füsse, nachdem sie z.B. in Turnschuhen eine Stunde lang im eigenen Saft gekocht worden sind, nicht nur schmerzen, sondern auch noch gottserbärmlich stinken.

    • Rainer Says:

      Das Problem hab ich mehr oder weniger mit jeder Art von Schuhen. Ich bemühe mich darum, Schuhe nicht länger als notwendig anzubehalten und auch auf der Arbeit auszuziehen, sofern es möglich ist.

      Mal sehen, was ich so diesen Sommer an schönen Schuhen finde. Straßenschuhe sehen ja besser aus, nur sind sie bauartbedingt unbequem zu tragen für mich. Eben wegen der fehlenden hinteren Polsterung. Die Schuhverkäufer sagen da auch nur „ist halt so“ dazu oder „nehmen Sie doch Turnschuhe“… na toll. Nur weil wieder die Industrie keine Spezialwünsche herstellt von normalen Schuhen mit hinterer Polsterung.

  5. lotharf Says:

    Besonders interessant finde ich natürlich Leute, die bei Temperaturen von 35° im Schatten den ganzen Tag mit Sneakers herum laufen. Da stelle ich mir immer die Frage, wie die das überhaupt überleben können. Mich könntet ihr da wahrscheinlich spätestens nach einer halben Stunde in die nächste Notfall-Klinik einweisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: