Portable Programme für Linux

Auch für Linux gibt es portable (herumtragbare) Programme, die auf jeder Linux-Installation vom USB-Stick laufen. Mit einer Einschränkung allerdings; derzeit werden nur 32-bit Systeme unterstützt. Einen Teil der Programme seht ihr am Screenshot nebenan; die vollständige Liste auf dieser Seite, von wo sie auch herunter geladen werden können. Ein paar Einzelheiten sind jedoch zu beachten. Die Programme müssen zunächst einmal ausführbar gemacht werden (am Desktop in den Programm-Eigenschaften oder per „chmod a+x <Programm>“). Ein weiteres Problem ist, dass etwaige Programm-Einstellungen weiterhin im Home-Verzeichnis des Rechners gespeichert werden. Das kann man umgehen, indem man ein Terminal öffnet, „export HOME=<Verzeichnis am Stick>“ eingibt und das Programm dann von diesem Terminal aus aufruft. Eine ausführliche (englische) Anleitung findet ihr auf dieser Seite.
[gefunden bei Jürgen]

Advertisements

Eine Antwort to “Portable Programme für Linux”

  1. Rudis Says:

    Dann wohl eher Pseudoportabel 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: