Pinguy OS

Was ist das denn? Nun, es ist auch eines der vielen Ubuntu-Derivate, die es inzwischen gibt, da sich ja jeder seine eigene Version remastern kann. Pinguy OS enthält bereits viele der Programme, die man bei Ubuntu erst nachinstallieren muss. Eine Liste davon kann man sich hier anschauen. Wie man am Screenshot sieht, wird hier auch das Mint-Menü verwendet. Es gibt eine 32- und eine 64-bit-Version; beide ISOs sind 1,3 GB gross. Ich werde mir diese Live-DVD jedenfalls mal anschauen.

Update: Eigentlich eine ganz nette Live-DVD. Man kann damit sofort arbeiten. Plugins sind installiert, Multimedia funktioniert und auch WLAN. Es gibt jedoch leider ein grosses ABER. Es fehlen die deutschen Sprachdateien. Dass der Installer in deutsch ist, täuscht. Zwar lassen sich Sprachdateien dann sowohl auf der DVD als auch in einer Installation nachinstallieren, aber leider nicht alle. Und ausgerechnet die Eindeutschung des Systems (Gnome), des Menüs und des Firefox scheitert.

Nachtrag: Die Installation der Sprachdateien soll doch funktionieren. Lest bitte die Kommentare.

Advertisements

9 Antworten to “Pinguy OS”

  1. Rainer Says:

    Ich hätte gerne eine LXDE-64-Bit-Version von Ubuntu oder Linux Mint. Scheint es ohne Frickelei nicht zu geben. Die inoffizielle von Ubuntu hat Probleme mit der Schriftgröße bei Änderung der Auflösung – zumindest in der Virtualbox.

  2. lotharf Says:

    Die bringen keine 64-bit Version von LXDE, weil sie meinen, dass es sich nicht lohnt, da LXDE eher für ältere Hardware verwendet wird.

    • Rainer Says:

      Sehr schade. LXDE ist bisher der einzige Desktop, der mir wirklich zusagt. Das Gnome von Ubuntu oder Mint gefällt mir nicht so richtig. Von KDE will ich gar nicht erst reden.

  3. bonny Says:

    Also habe mir „Pinguy OS“64-bit Version gleich auf 2 Rechnern genehmigt,meiner Meinung nach das bessere Os nach Ubuntu.Die Sprachdateien müssen nachinstalliert werden,Gnome und der Firefox sind in deutsch.Für mich ist einfach wichtig das auf Anhieb alles ohne große Frickelei,wie bei Ubuntu funktioniert.

  4. lotharf Says:

    Als ich diesen Kommentar gelesen habe, habe ich noch einmal auf der Webseite nachgeschaut. Es ist tatsächlich möglich, dass ich eine andere ISO herunter geladen habe. Meine stammt nämlich von einem Mirror-Server. Und da habe ich jetzt gesehen, dass es auf der Mirror-Seite ISOs mit verschiedenen Checksummen gibt.

  5. Wolfgang Says:

    Welche ISO habt ihr heruntergeladen?
    Bei mir ist Firefox in deutsch,aber Gnome bzw. das Mint-Menue nicht.

  6. bonny Says:

    Also direkt auf Lothars Link die 32/64 -Bit Version (nicht Torrent) herunterladen,auf Usb-Stick kopieren-Installieren -Sprachpakete nachladen.Beim nächsten Start im Anmeldebildschirm auf Deutsch umstellen.Für mich das Anwenderfreundlichste Os was ich bisher hatte.

  7. Wolfgang Says:

    Habe Pinguy OS jetzt nochmals in der Vbox installiert und tatsächlich die deutschen Sprachpakete installiert bekommen.Allerdings ist die Vorgehensweise etwas anders als von Ubuntu/Linux Mint gewohnt.
    Ich habe nach dem booten des Images nicht aus dem Livemodus installiert sondern direkt den Installer ausgeführt.Dort Deutsch ausgewählt und installiert.Während der Installation werden trotzdem keine Sprachpakete heruntergeladen,entsprechend ist das Ergebnis das gleiche wie bei der ersten Installation.Nach einem Neustart des Systems im Anmeldebildschirm Deutsch ausgewählt und angemeldet,sofort wurden jede Menge englische Sprachpakete nachinstalliert.Nachdem dann das System komplett hochgefahren war und in den Einstellungen Deutsch ausgewählt,wurden die deutschen Sprachpakete installiert.
    Nach einem erneutem Neustart war Pinguy OS komplett in Deutsch.
    Was ich nicht verstehe ist das wenn man eine Distribution eh auf DVD Größe
    anbietet und eh noch eine Menge Platz hat nicht die 5 gängisten Sprachen mitliefert,was ja auch für den Live-Modus ganz toll wäre.
    @bonny
    Vielen Dank für den Tip mit der Umstellung im Anmeldebildschirm sonst wäre die Installation der Sprachpakete nicht möglich gewesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: