Ein Bahnhof in dem gar keine Züge fahren können

Nach einem Artikel von Stern.de wäre das Projekt Stuttgart 21 eine gigantische Fehlplanung, weil dort gar keine Züge fahren können (bzw. nur einige wenige). Die Ausmasse der geplanten Tunnel sind nämlich derart gering, dass dort gar keine „übliche bahntechnische Ausrüstung“ hinein passt. Zwar werden die Strecken mit dem System ETCS (European Train Control System) ausgerüstet, das für alle Schnellstrecken in Europa eingeführt wird. Allerdings könnten den Bahnhof dann halt leider nur diejenigen Züge benutzen, die auch mit ETCS ausgerüstet sind. Und das wären wohl die wenigsten.

Advertisements

2 Antworten to “Ein Bahnhof in dem gar keine Züge fahren können”

  1. snoopy1alpha Says:

    Also sollte der Stern damit wirklich Recht haben, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt das Projekt einzustellen.

    Dummerweise wird das nicht passieren. Die Politik funktioniert nach dem Prinzip „Wer A sagt, muss auch B sagen.“. Das ist ja meistens ja nicht verkehrt, aber ich bevorzuge „Wer A sagt muss nicht unbedingt auch B sagen, er darf auch erkennen, das A falsch war.“ (das ist glaube ich von Brecht).

  2. Zaungast Says:

    Der Name Milliardenprojekt ist das A+B….da steckt soviel Schmiergeld hinter das Einstellung unmöglich ist…ob es hinterher wie vorher eine Fehlplanung ist ist nebensächlich….wer die beteiligten Schmiergeldempfänger sind kann man wie immer nur vermuten…….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: