Android Handys sind auch nicht besser als iPhones

Beim iPhone ist es ja schon lange bekannt, dass die Benutzer ständig ausspioniert werden. Aber Smartphones mit Android sind anscheinend auch nicht besser. In einer Studie der Pennsylvania State University wurde festgestellt, dass 20 von 30 Android-Anwendungen Daten des Anwenders und seiner Aktivitäten in verdächtiger Weise an Server übertrugen. Darunter z.B. auch die GPS-Daten des Gerätes.
Und die Benutzer? Denen ist dies ganz offensichtlich völlig sch… egal. Hauptsache sie haben ein schönes Spielzeug.
[Quelle] [die erwähnte Studie]

Advertisements

Eine Antwort to “Android Handys sind auch nicht besser als iPhones”

  1. Johannes Says:

    Das stimmt leider. Manchmal frage ich mich auch, wieso eine App auf Kontaktdaten zugreifen will oder den GPS Standort übertragen will. Besser ist dann einfach, diese nciht zu installieren und nach einer Alternative zu suchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: