Der Schuss der Hexe

Da bin ich doch gestern Morgen mit einem phänomenalen Hexenschuss aufgewacht. Nachdem ich mir gleich beim Onkel Doc das übliche Spritzchen in den Hintern abgeholt habe, scheint der Spuk (dreimal auf Holz geklopft) hoffentlich wieder vorbei zu sein.

Weshalb ich das heute hier schreibe, wo ich es doch sonst strikt vermeide, solche privaten Sachen in der Öffentlichkeit auszubreiten? Es hat mit der Ursache zu tun; denn diese war sehr schnell ausgemacht: Unterkühlung. Wenn man sich nämlich an einem Abend 4 Stunden lang in drei Räumen aufhält, von denen der eine gut, der andere nur mässig und der dritte gar nicht geheizt sind, dann braucht man sich über eine derartige Auswirkung überhaupt nicht zu wundern. Jedenfalls habe ich mir gestern strikt vorgenommen, dass ich mir dieses künftig nicht mehr zumuten will.

[Diejenigen, die das lesen sollen, werden es wohl hoffentlich lesen. Nur gut, dass ich diesen Artikel erst heute schreiben kann; denn gestern wäre er wohl etwas kräftiger formuliert ausgefallen!]

Advertisements

3 Antworten to “Der Schuss der Hexe”

  1. Anonym Says:

    Na dann gute Besserung.
    Auch wenn die Spritzen scheinbar (oder hoffentlich?) schon gewirkt haben.

  2. petfischer1@gmail.com Says:

    In Zeiten der Emanzipation und „Selbstverwirklichung“, sowie man in seinen Körper hineinhört und ihn hoffentlich kennt, kann man ja seine Hände dazu nutzen einen Raum zu heizen und sich dann dort aufhalten.
    Zum PC-Doc kann man ja auch kommen, wenn man Ihn braucht!

    Trotzdem gute Besserung

    • lotharf Says:

      Den Witz finde ich ja echt super!
      Wenn also die Organisation nicht mehr funktioniert, so dass nicht mehr geheizt wird und die Leute eiskalte Räume vorfinden, dann nennst du das „Selbstverwirklichung“!
      Ich könnte mich natürlich auch selbst verwirklichen, indem ich einfach zu Hause bleibe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: