Sn0wL1nuX 10 angeschaut

Gleich einmal vorweg; als Live-DVD ist die Scheibe deshalb nicht so gut geeignet, weil keine Sprachdateien mit drauf sind. Was aber andererseits auch wieder ein Vorteil ist, denn wenn man Deutsch nachinstalliert, dann ist das sauber und vollständig. Auch beim Firefox und bei Open Office; aber das dauert. Die optische Erscheinung ist recht ansprechend, wenn einem das Aussehen von Mac OS X gefällt. Gewöhnungsbedürftig ist, dass eine Taskleiste fehlt; d.h. wenn man ein Fenster minimiert hat, dann muss man mit der Maus erst mal fummeln um das passende Icon zu finden, wenn man es wieder aufklappen will. Inhaltlich wird viel Wert auf die Unterstützung von Multimedia gelegt; diese ist sogar vorzüglich. Auch die Ausstattung mit anderen Anwendungs-Programmen ist recht gut.

Wenn die ISO in der VBox läuft, dann bekomme ich nur eine 800×600 Auflösung; es ist halt ein Ubuntu. Es müssen erst die Gasterweiterungen installiert werden. Mir fällt dabei auf, dass dies der Benutzer darf; was schon etwas überraschend ist. Liegt aber vielleicht daran, dass für den Benutzer ein leeres Passwort verwendet wird. Von der DVD gebootet werden Grafikkarte und Monitor richtig erkannt. Und das Booten geht auch recht flott.

Und schliesslich der Test auf dem Laptop. Die DVD bootet einwandfrei; die Auflösung stimmt. Aber WLAN geht halt nicht. Die Karte wird zwar einwandfrei erkannt, aber es ist kein Treiber auf der Scheibe. Wie kommt es nur, dass jedes Mal wenn mir dann ein Download des Treibers angeboten wird, ich mir da vera… vorkomme?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: