Gleichzeitig Student und Sponsor? [Upgedatet]

Die Uni Bayreuth wird sich vielleicht doch ein paar Fragen gefallen lassen müssen. Nicht nur was den direkten Umgang mit der Dissertation von „Gutti“ betrifft. Sondern z.B. auch über den Lehrstuhl für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften und dessen Finanzierung. In einem Artikel des Tagesspiegels wird da auf einen recht interessanten Aspekt hingewiesen.

Update: Lest dazu auch einen neuen Artikel auf Stern.de: Guttenbergs Uni im Strudel des Skandals und einen eigenen Kommentar warum ich mich auch selbst betroffen fühle und deshalb auch so wütend bin.
[Ich kenne die Uni Bayreuth nicht; ich habe an der Uni Erlangen-Nürnberg studiert]

Die Bild-Zeitung stützt ihn und Gutti bedankt sich.

Advertisements

9 Antworten to “Gleichzeitig Student und Sponsor? [Upgedatet]”

  1. Jürgen Says:

    Bin mal gespannt was da noch alles rauskommt. Von Gutti würde ich jetzt nicht mal mehr einen Gebrauchtwagen kaufen.
    Seine berufliche Kompetenz bestand ja auch nur aus Praktika Stellen. Das reichte Merkel anscheinend aus um ihn zum Wirtschaftsminister zu machen. Da hat er dann auch ziemlichen Bockmist von sich gegeben (Opel-Rettung durch Insolvenz), doch das hat Mutti dann erkannt und dachte sich den lass ich mal die Bundeswehr befehligen (der tut nix, der will nur spielen).

    Mal ganz ehrlich und wirklich ohne Witz!!
    Die Ludolfs sehe ich als kompetenter für einen Ministerposten an als Gutti.

  2. Jochen Says:

    😛

  3. Zaungast Says:

    ich denk mal es wird Zeit diese Institution in Guttenberg-Stiftung umzubenennen….und vieleicht noch neuen Lehrstuhl für Plagiatszertifikate einrichten….

  4. lotharf Says:

    Ganz offensichtlich geht der „Gutti“ was die Beliebtheit in der Bevölkerung angeht sogar gestärkt aus dieser Affäre hervor; das zeigen Umfragen. Mich würde aber sehr interessieren, was dabei heraus käme, wenn man bei diesen Umfragen zwischen Akademikern und Nicht-Akademikern unterscheiden würde. Ich habe auch aus eigenen Diskussionen zu diesem Thema gemerkt, dass da ein himmelweiter Unterschied besteht. Denn nur Akademiker wissen, welche Arbeit und Mühe es bedeutet, wenn man viele Monate an seiner Diplomarbeit sitzt oder gar Jahre an einer Dissertation. Ich habe diese Erfahrung gemacht; genauso wie jeder andere Akademiker auch. Deshalb fühle ich mich auch persönlich betroffen und hintergangen, wenn sich dieser miese Gauner seinen Doktortitel auf diese Weise erschlichen hat.
    Nicht-Akademiker begreifen das einfach nicht. Dazu mag auch beigetragen haben, dass man in der Presse immer von „Plagiat“ gesprochen hat, einem Begriff, mit dem sehr viele nichts anzufangen wissen. Man hätte vielmehr konsequent die Worte „Diebstahl“ und „Betrug“ verwenden sollen.

  5. Zaungast Says:

    bin zwar auch kein Akademiker aber zwischen Betrüger und ehrenwerte Politiker bzw. ehrenwerte Akademiker kann ich schon unterscheiden wo seit längeren nur noch die übelsten Halunken in diesen Staat höchste Ämter bekleiden….nur beängstigend wieviel Dummnicks es in dieser Bananenrepublik gibt….Spei……die dummen Schafe suchen sich ihre Metzger selbst…..

  6. Zaungast Says:

    Karl Ludwig von und zu Guttenberg ist tatsächlich nicht nur eng verwandt mit dem Plagiator sondern auch stellv.Chef von Springer Berlin….(Bild)..zur Entspannung http://www.youtube.com/watch?v=H95CZjkPRD4&feature=player_embedded

    • lotharf Says:

      Es ist ja nicht nur so, dass sie es gewagt hat „nein“ zu sagen (und damit gleichzeitig auch ein wenig Werbung für sich selbst gemacht hat). Sie setzt nämlich gleichzeitig auch alle diejenigen, die mitgemacht haben, in ein ganz schön schiefes Licht.

  7. Zaungast Says:

    naja: https://www.youtube.com/watch?v=zuXToezZiHU&feature=pl%ADayer_embedded%20,,Bild-Leserin%20%FCber%20den%20R%FCcktritt%20von%20Guttenberg%20%28Radio%20Fritz

  8. lotharf Says:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: