Wie sauberer Strom aus Norwegen blockiert wird

Advertisements

10 Antworten to “Wie sauberer Strom aus Norwegen blockiert wird”

  1. Rudis Says:

    Wasserkraft? Nein Danke

  2. Zaungast Says:

    natürlich lassen die Kandidaten für die Aufsichtsräte der Atomlobby hier keinen alternativen Strom zu…..soweit kommt noch wo sie schon einen 50 m hohen Betonmischer zur Hilfe der Kühlung nach Japan geschickt haben……den Rest kann ja die Steuerbefreite Bevölkerung über Spenden beitragen…..

  3. Zaungast Says:

    auch wenn ich Politik als ein Pflaster von Rothschilds und Korupteuren sehe bin ich gespannt wie die knapp 60% Wähler morgen ihre Zukunft besiegeln….oder auch nicht?……

    • Zaungast Says:

      sind die Wähler ja doch nicht so dumm wie zu befürchten war……es geht ja doch noch was…arme Lobbyisten der so coolen Brennstäbe…last euch eine Villa in Fukuschima bauen!……..

  4. Anonymous Says:

    Es sollen zur Zeit 80% der Deutschen gegen Atomstrom sein. Warum haben noch nicht 80% zu Ökostromanbietern gewechselt, dann wäre die Sache doch gelöst.

    • Zaungast Says:

      so einfach ist nun wirklich nicht….die aktuellen Anbieter speisen weiter ein und die alternativen können ihren Strom dazugeben……aber von heut auf morgen kann man über 20 AKW“s wirklich nicht ersetzen…erfordert besonnene Politik aber die gibt es noch nicht….eventuell morgen??…..

    • lotharf Says:

      Das Problem ist doch folgendes; und das werden auch sehr viele Leute genau so sehen. Mit meinem Stromanschluss hänge ich am Netz von EON. Jetzt könnte ich mir sehr viele verschiedene andere Stromanbieter aussuchen; auch welche die nur Ökostrom anbieten. Aber leider wäre das dann doch irgendwie irrational; denn dieser Strom käme halt bei mir gar nicht an. Aus meiner Leitung käme nämlich immer noch der Strom von EON.

      • Zaungast Says:

        Denke aber das die den bestellten Öko- Strom von dir irgendwo in das Gesamtnetz einspeisen müssen….

      • lotharf Says:

        Das Problem ist doch, dass nur Ökostrom teurer verkauft werden kann, der eh schon produziert wird. Aber der wird ja auch bereits in die Netze eingespeist. An der Einspeisung ändert sich also durch die ganzen Tarifwechsel gar nichts. Wo sollte denn ein zusätzlicher Ökostrom auch kurzfristig her kommen?

      • Zaungast Says:

        ist aber wohl gerade so das man die 4,5 Cent Merkelzulage pro KW bei einen Ökostrom-Anbieter nicht zahlen mus?……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: