Gauner und Halunken

Sind unter meinen Lesern eigentlich auch Juristen? Ich hätte da nämlich mal eine Frage, die mich interessiert. Wenn man was über irgendwelche Missstände schreiben will, muss man ja meist recht vorsichtig sein; besonders wenn man eine Firma mit Namen nennt. Es kommt da wohl auch besonders auf die Formulierungen an und die Verwendung etwaiger Umschreibungen wie z.B: „es könnte hier vielleicht der Eindruck entstehen, dass“. Meine konkrete Frage bezieht sich nun auf die folgende Formulierung:

„Aber man muss da ja etwas vorsichtig sein. Weshalb ich auch gewisse drastische Ausdrücke (wie z.B. „Gauner“ oder „Halunken“) in diesem Zusammenhang besser vermeide.“

Das mag vielleicht zunächst wie ein Witz ausschauen, ist aber eine ganz ernsthafte juristische Frage: habe ich diese Leute damit als Gauner und Halunken bezeichnet oder nicht?

14 Antworten to “Gauner und Halunken”

  1. Annon Says:

    vielleicht ist es rechtlich sicherer ins MIttelalter zurückzukehren….z.B.anstatt Gauner Rotwelsch zu sagen?…. http://de.wikipedia.org/wiki/Rotwelsch

  2. Bubu Says:

    Einfach sich an akte-islam.de orientieren. Der Type wurde schon x fach vor Gericht gezogen und bekam am ende immer Recht😀

  3. snoopy1alpha Says:

    In diesem Land herrscht immer noch Meinungsfreiheit. Wenn du der Meinung bist, dass eine gewisse Firma sich verhält, wie Gauner und Halunken, dann ist das meiner Meinung nach, dein gutes Recht. Du musst halt nur klar betonen, dass es deine Meinung ist.

    Wenn du jetzt sagst „snoopy1alpha ist ein Arschloch!“, dann ist das eine Beleidigung. Würdest du jetzt sagen „Ich finde, snoopy1alpha verhält sich wie ein Arschloch!“ sagst du zwar kaum etwas anderes aus, aber es ist eine Meinungsäußerung und sollte kein Problem sein. Nagel mich aber nicht darauf fest, ich bin schließlich Informatiker und kein Jurist😉

    Deine Formulierung allerdings würde ich als geschickt einstufen. Du sagst ja, dass du sie als Gauner und Halunken bezeichnen würdest, wenn du nicht so vorsichtig wärst, wie du es bist.

    Das ist genauso, wenn ich sagte: „Wenn ich gemein wäre, würde ich sagen, dass dein Bart potthässlich ist!“

  4. Annon Says:

    eigentlich kein großes Problem.. http://www.juraforum.de/forum/internetrecht/beleidigung-von-personengruppe-im-internet-355818 und immer sind die Gauner in der Pflicht erstmal eine Unterlassung zu beantragen…..

  5. Frank Says:

    Die von Deiner Aussage betroffene Partei (die Firma) muss den Tatbestand der Rufschädigung – Paragr. 823 BGB – geltend machen, egal welche verbale Formulierung gewählt wird. Die Gegenpartei kann auf Unterlassung klagen und im Weiteren auf entgangenes Geschäft, Vermögensschäden etc.
    Solange Du den Rahmen der zulässigen sachlichen Kritik (darin kann eine Meinungsäusserung enthalten sein) nicht verlässt, ist Rufschädigung schwer vor einem Gericht durchzusetzen. In jedem Fall ist rechtlicher Beistand bei so einer Sache unbedingt anzuraten, allein um auf rechtsanwaltliche Aufforderungen der Gegenseite angemessen zu reagieren.

  6. lotharf Says:

    Ich habe mir das inzwischen überlegt; ich schreibe keinen bösen Artikel über diese Gauner. Aber ich kann mich ja auf andere Weise rächen – indem ich nämlich etwas Werbung für die Konkurrenz mache, zu der ich auch reumütig zurückkehre.

    • Anonymous Says:

      Ich vermute mal, dass die Konkurrenz die Telekom ist…
      Wenn die Gauner in diesem Fall die sind, von denen ich denke, dass sie es sind, kannst du am Ruf nicht mehr viel kaputt machen😉

      • snoopy1alpha Says:

        Der war übrigens von mir…

      • lotharf Says:

        Du vermutest richtig! Ich wechsle zur Telekom. Und diese Gauner, deren Namen ich nicht nenne, haben mir doch tatsächlich nach der Kündigung des Vertrages und nachdem ich mich nicht habe umstimmen lassen die DSL-Leitung gebremst!

  7. Annon Says:

    seltsam ähnliches hatte ich schon mal mit 1&1 erlebt aber ob Telekom da der richtige Alternativpartner ist bleibt bis zum Beweis des Gegenteils dahingestellt……

  8. Jürgen Says:

    Apropos Telekom. Zwei älteren Bekannten von mir hat die Telekom mal die 16000er Verbindung mit „Entertain Comfort“ aufgeschwatzt, aber den dazugehörigen Mediaplayer nie geliefert. Auf die Schreiben und Reklamationen wird seitens der Telekom einfach nicht reagiert. Erst bei der Kündigung standen Sie wieder vor der Haustür.
    Einem anderen Kollegen erging es auch nicht besser. Ebenfalls die 16000er Verbindung mit „Enterain Comfort“ gebucht, aber ständig steigt die Verbindung aus. Irgendwann hat er von einem Telekom Techniker gesagt bekommen, dass in seinem Viertel die 16000er Verbindung nur Probleme macht und nicht richtig funktioniert. Tja, das Geld ist fort und er bekommt nichts zurück.
    Der Verein ist auch nicht besser als die anderen Vereine.
    Arcor bietet einem anderen Kollegen kein DSL an. Das wäre in seiner Straße nicht möglich. Dabei hat Arcor einen DSL Anschluss im gleichen Haus bei einem anderen Mieter erfolgreich am laufen.

  9. lotharf Says:

    Der vielleicht entscheidendste Grund, weshalb ich die Telekom bevorzuge (ausser dass es bei mir ja nur Leitungen von denen gibt), ist recht banal: Ich ziehe nämlich direkte Kommunikation von Angesicht zu Angesicht immer noch vor. Wenn ich also ein Problem habe, setze ich mich ins Auto und fahre zum nächsten Telekom-Laden. Und im extremsten Fall habe ich dort auch die Möglichkeit, jemand „am Kragen zu packen“.

    • snoopy1alpha Says:

      Ich muss jetzt hier mal ein wenig positives über meinen ISP loswerden. Ich bin bei Alice. Die Ausfallrate ist relativ gering (im Schnitt muss man einmal im Quartal deren „Modem“ neu starten und dann gehts wieder). Der telefonische Service und der Onlline-Service ist überraschend gut. Man kann für rund 2 Euro mehr einfach ISDN dazu buchen (habe ich wg. Faxgerät gemacht). Die Geschwindigkeit ist akzeptabel (hier geht eh nur 8K, egal von wem). Und das allerwichtigste ist, sie weigern sich bei der VDS mitzumachen und man kann monatlich kündigen (kein Knebelvertrag).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: