Der Terror der Tugend

Heute möchte ich eurer Aufmerksamkeit mal einen ausgezeichneten Artikel empfehlen, der bei Zeit Online erschienen ist: Der Terror der Tugend. Der Autor, Harald Martenstein, nennt es eine Polemik (wahrscheinlich deswegen, damit es von der Zeit überhaupt veröffentlicht worden ist). Aber es ist keineswegs eine Polemik, sondern eine wunderbare Analyse über so manches, was bei uns schief läuft; es ist also eher eine Zustandsbeschreibung.

Auf Zitate verzichte ich hier, denn eigentlich wäre fast jeder Satz des Zitierens würdig. Aber das darf man ja inzwischen in Blogs auch nicht mehr. Es ist zwar ein längerer Artikel, aber die Lektüre lohnt sich.

2 Antworten to “Der Terror der Tugend”

  1. Anonymous Says:

    Vielleicht ist das Problem zusätzlich zu sehen das nur Dumme den Stein der Weisen zu Schotter verarbeiten können……

  2. Jürgen Says:

    Was ist Freiheit?
    Jeden alles tun lassen was er will? Oder nur soviel tun lassen dass er andere in Ihrer Freiheit nicht einschränkt?
    Dann benötigt man eben Regeln und Gesetze, ansonsten wäre das Anarchie.
    Und über diese Regeln wird halt diskutiert und gestritten, siehe Thema Nichtraucherschutz.
    Beim Thema Tierschutz ist man da weniger zimperlich, da darf verfüttert werden was billig ist, und die Tierhaltung ist in den meisten Ländern kaum geregelt. Wenns geregelt wird, fangen manche wieder an zu meckern (das Fleisch kostet dann wieder mehr Geld).
    In Deutschland gilt vor allem eine Tugend: Billiges Essen für jedermann, koste es was es wolle.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: