Archive for August 2008

So könnten die Spiele wieder Spass machen

28 August 2008
Advertisements

Wieder mal einige Updates

28 August 2008

Paint.NET 3.36

The Gimp 2.4.7

Blender 2.47

BitComet 1.04

Songbird 0.7.0

Opera 9.52

VirtualDub 1.8.5

SMPlayer 0.6.2

Belarc Advisor 7.2.24.8

Zortam Mp3 Media Studio 8.35

Skype 4.0.0.161 Beta

K-Meleon 1.5.0

ReactOS 0.3.6

Adobe Shockwave Player 11.0.0.465

K-3D 0.7.8.0

DivX for Windows 6.8.4.5

Mathematik kann manchmal sehr schön sein

6 August 2008

Wie ihr auf dieser Seite sehen könnt.

CCux Linux 0.9.9

4 August 2008

Von Version 0.9.8 bis Version 0.9.9 hat es 2 Jahre gedauert. Das neue CCux ist aber jetzt eine höchst aktuelle Distribution, wenn ich mir die Versions- Nummern der Pakete so anschaue (Open Office ist allerdings noch 2.3.1). Interessant erscheint es mir besonders, weil es aus Deutschland stammt, somit auch für deutsch optimiert sein müsste. Optimiert ist es auch als als i686 Version für neuere Hardware, müsste also recht schnell laufen. CCux ist eine unabhängige Distribution, die als Paketmanager RPM verwendet, bzw. Smart als grafisches Frontend. Sehr interessant ist auch, wenn ihr mal einen Blick in die Paketliste werft. Da werdet ihr nämlich feststellen, dass auf der fast vollen DVD nicht nur Open Source Software drauf ist, sondern so ziemlich alles, was man braucht, auch für Multimedia. Ihr kennt meine Meinung; ich halte das für für den richtigen Ansatz. Die DVD ISO gibt es hier; es ist allerdings nur eine Installations Version; eine Live-Version gibt es nicht. Es wird deshalb noch ein paar Tage dauern, bis ich CCux ausprobieren kann; ich habe es mir jedoch vorgenommen.

Glaube keinem Screenshot, den du nicht selbst gefälscht hast!

3 August 2008

Es hat sich ja sogar bereits bis zu einigen Richtern herumgesprochen, dass Screenshots als Beweismittel absolut ungeeignet sind. Was man an obigem Beispiel wohl unschwer erkennen kann. Für Webseiten bedarf es nicht einmal eines aufwendigen Bildbearbeitungs Programmes. Wie das geht? Siehe Kommentar.

Software für Windows (Updates)

3 August 2008

Zortam Mp3 Media Studio 8.30

eMule 0.49b

LameXP 3.01

save2pc 3.33

Orbit Downloader 2.7.3

XnView 1.94.2

xpy 0.10.8

Avidemux 2.4.3 r4297

Money Manager Ex 0.9.3.0

WinSCP 4.1.6

Real Alternative 1.82

Core FTP Lite 2.1.1573

TeamViewer 3.6.4735

Recuva – File Recovery 1.17.339

UndeleteMyFiles 2.7

K-Lite Codec Pack Standard 4.10

Zipeg 2.4 – neu

MPlayer 2008-07-26

Alle Programme sind wie immer sauber und natürlich kostenlos.

Die Manta Verschwörung

1 August 2008

Es gibt Händler – da kanns dir nur grausen!

1 August 2008

Wieder mal hatte ich das Vergnügen, Vista platt zu machen und stattdessen XP zu installieren. Aber dies soll eigentlich jetzt nicht das Thema sein, sondern das was ich dabei so am Rande über einen örtlichen Händler mitbekommen habe. Der Rechner ist 9 Monate alt; hat ein Asus Board mit Nvidia Chipsatz, einen Dual-Core 64-bit AMD Prozessor, 2 GB RAM, zusätzlich eine Nvidia Grafik Karte. Installiert ist Vista Home Premium. Es sind sehr viel Programme installiert, die 300 GB Platte (eine einzige Partition) ist 85% voll. Vista läuft schnarch langsam, braucht fast 5 Minuten zum Booten, USB funktioniert nicht richtig (externe Platten und Sticks). Kein Wunder, dass der Benutzer sein gutes altes XP wieder haben will! Erst einmal checke ich die Hardware mittels der Sidux DVD. Obwohl das OS von DVD läuft, staunt der Benutzer, wie schnell der Rechner plötzlich ist. Ich gebe ihm Sidux mit, denn als Hausaufgabe muss er erst mal alle seine Daten auf eine externe Platte sichern.

2. Abend: Die Daten sind gesichert. Bevor ich Vista platt mache, will ich mich erst mal versichern, dass es alle Treiber für XP gibt. Ich frage nach dem Board Handbuch; er hat keines bekommen; ich frage nach der Treiber CD zum Board (da könnten ja die XP Treiber drauf sein); er hat keine CD bekommen. Hat er überhaupt etwas zum Rechner dazu bekommen? Nein! Das darf doch nicht wahr sein! Was ist das für ein Händler? Aha, der Name ist mir schon öfters unangenehm untergekommen. Aber der User weiss, was er für ein Board hat. Auf der entsprechenden Seite von Asus gibt es Chipsatz Treiber für Win2k, für XP 32-bit und für XP 64-bit. Nanu, wo sind denn die Treiber für Vista? Es gibt keine, zumindest nicht auf der Asus Seite. Jetzt wird mir auch klar, warum es keine Treiber CD gibt. Dieser obskure Händler hat anscheinend einfach Vista installiert, aber keine Chipsatz Treiber. Dieses System konnte ja nie richtig funktionieren.

Nachdem wir die Platte partitioniert haben, hat dann auch die Installation von XP einwandfrei geklappt, wir mussten halt erst noch alle Treiber herunter laden und danach das Update Pack installieren. Und jetzt läuft der Rechner wahrscheinlich zum ersten mal richtig. Am Schluss mussten wir noch den Treiber für den Fritz WLAN Stick installieren, den der User auch von diesem Händler gekauft hat. Wundert ihr euch noch noch, dass er dazu natürlich auch keine CD bekommen hat?